02.11.2020 - 14:39 Uhr
KemnathOberpfalz

Neueröffnung in Kemnath: "Herzwerk" mit viel Liebe gemacht

„Herzwerk“ heißt das neue Geschäft, das es seit November in Kemnath auf dem Cammerloher Platz gibt. Zwei Hobbykünstlerinnen bieten dort Dekoartikel und Handgefertigtes an.

Stadtpfarrer Thomas Kraus (links) und Bürgermeister Roman Schäffler (rechts) waren zur Geschäftseröffnung gekommen und wünschten Beate Kuchenreuther und Carla Fontes (hinten, von links) viel Erfolg.
von Josef ZaglmannProfil

„Herzwerk“ heißt das neue Geschäft, das es seit November in Kemnath gibt. In den Räumen des früheren Schreibwarengeschäfts von Lore Wax, dem Altstadtladl und dem Fotogeschäft Kuchenreuther auf dem Cammerloher Platz bieten Beate Kuchenreuther und Carla Fontes Handgefertigtes und Schönes an. „Mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail entwickeln und vertreiben wir unsere Werke und möchten, dass unsere Kunden Freude und Spaß an unseren Produkten haben“, betonten die beiden Hobbykünstlerinnen. „Wir haben viel Herzblut unseren neuen Laden gesteckt“, versicherten sie. In diesen Räumen hatte Beate Kuchenreuther bis vor kurzem ihr Foto-Atelier. „Das betreibe ich nur noch outdoor“, sagte sie.

Wer ein Geschenk sucht, der wird in dem renovierten Geschäftsraum schnell fündig. Auf über 40 Quadratmetern Fläche gibt es Kleidung für Kinder und Erwachsene, Macramé, Dekoartikel und Wohnaccessoires. In ihrem Laden bieten Beate Kuchenreuther und Carla Fontes auch Workshops an. „Dabei möchten wir unser Herzblut mit unseren Kunden teilen und eine tolle Zeit mit ihnen verbringen“, kündigten sie bei der Eröffnung an.

Wer möchte, kann für 20 Euro im Monat in einer Mietbox in diesem Herzwerk-Laden selbst gefertigte Produkte ausstellen und zum Kauf anbieten. Bei der Eröffnung segnete Stadtpfarrer Thomas Kraus die Räume und wünschte den beiden Inhaberinnen viel Erfolg. Bürgermeister Roman Schäffler freute sich, dass es in Kemnath jetzt einen speziellen Laden wie das „Herzwerk“ gibt. Er überreichte den beiden Geschäftsinhaberinnen Geschenke, unter anderem auch einen Kinderkalender mit Bildern vom städtischen Ferienprogramm 2020.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.