04.11.2019 - 15:45 Uhr
KemnathOberpfalz

Noch mobil trotz Doppelnull: Linda Oppelt feiert 100. Geburtstag

100. Geburtstag feierte an Allerheiligen Linda Oppelt im Seniorenzentrum Kemnath. Zum Gratulieren waren Tochter Brigitte mit Ehemann sowie die beiden Enkelsöhne mit ihren Familien und fünf Urenkeln gekommen.

Nicht nur Bürgermeister Werner Nickl (links) und der stellvertretende Pflegedienstleiter Kevin Wienerl (Dritter von links), sondern auch mehrere Familienmitglieder gratulierten Linda Oppelt (links sitzend) zu ihrem 100. Geburtstag.
von Josef ZaglmannProfil

Bürgermeister Werner Nickl überbrachte ihr die Glückwünsche der Stadt Kemnath und Geschenke. Die Jubilarin wurde am 1. November 1919 in Gefrees als viertes von fünf Kindern eines Landwirts geboren. Schon früh musste sie auf dem Bauernhof mit anpacken. Nach dem Schulabschluss arbeitete sie als Hausmädchen in Weißenstadt, in Hof und anschließend in Bad Berneck im elterlichen Haushalt ihres Verlobten, der jedoch seit der Schlacht bei Stalingrad vermisst blieb.

1951 heiratete sie ihren Siegfried, den sie später durch eine Freundin kennengelernt hatte. 1953 kam Tochter Brigitte zur Welt. Die ersten Jahre verbrachte die Familie in Eslarn an der tschechischen Grenze, wo der Ehemann mit für die Stromversorgung der Region zuständig war. 1963 wurde er dann Dienststellenleiter der OBAG in Kemnath.

Seitdem lebt sie hier und fühlt sich sehr wohl. Sie wollte auch nicht wegziehen, als vor 26 Jahren ihr Mann starb. Mit 93 Jahren zog sie um in das Haus Falkenstein. Sie freut sich, wenn die junge Generation vorbeischaut, macht noch regelmäßig Rundgänge in der Siedlung und ist dankbar, dass sie jeden Tag noch selbst aufstehen kann.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.