07.02.2020 - 11:24 Uhr
KemnathOberpfalz

Perspektivenwechsel für einen Tag: Mädchen und Buben gesucht

Junge Frauen und Männer aufgepasst: In Kemnath und Erbendorf sowie Umgebung ist für den Girls' und Boys' Day am 26. März einiges geboten.

Beim Girls' Day können sich junge Frauen in "typischen" Männerberufen ausprobieren.
von Elisabeth Schätzler Kontakt Profil

Über männliche Unterstützung in ihren Einrichtungen würden sich die Leiterinnen der Kindergärten in Erbendorf freuen. Um für den Beruf der Erzieherin auch den ein oder anderen Mann zu begeistern, beteiligen sie sich am Girls‘ und Boys‘ Day am 26. März. Sinn dieses Tages ist, Mädchen an „typische“ Männer- und Jungen an „typische“ Frauenberufe heranzuführen.

„Heuer haben wir leider noch keine Anfrage“, bedauert Stefanie Unterburger. Die Leiterin des Erbendorfer Kindergartens St. Elisabeth sagt: „Theoretisch hätten wir drei Plätze frei.“ Interessierte dürfen sich gerne in der Einrichtung unter der Nummer 09682/18359350 melden.

Auch im Kindergarten Kunterbunt hat sich noch niemand für den Boys‘ Day angemeldet. „Es waren aber schon immer Buben da“, erzählt stellvertretende Leiterin Katja König. Bei ihr dürfen sich unter der Nummer 09682/560 Jungen melden, die sich gerne einmal als Erzieher versuchen möchten.

„Wir wollen Werbung für unseren Beruf machen“, sagt Brunhilde Minnich vom Kindergarten Regenbogen. Zwei Plätze sind hier noch zu besetzen. Seit mehreren Jahren beteiligt sich laut der Leiterin die Einrichtung am Boys‘ Day. Aber: „Für heuer hat sich noch niemand gemeldet.“ Unter der Telefonnummer 09682/747 können sich Buben bei ihr für einen Platz bewerben. „Den Kindern macht‘s unheimlich Spaß, wenn einmal ein Mann da ist“, weiß Minnich.

Noch Plätze frei

240 Buben und Mädchen werden im Kindergarten Li-La-Löhle in Kemnath betreut. „Wir haben viele Praktikanten aus den Schulen“, erzählt Angelika Lober. Die Einrichtungsleiterin verspricht: „Wenn jemand anklopft, dann nehmen wir ihn immer.“ Die meisten der Bewerber würden sie und ihr Team auch kennen – schließlich hätten viele der jungen Frauen und Männer selbst die Einrichtung besucht. Für den Boys‘ Day sind zwei Plätze zu besetzen. Bei Angelika Lober, Telefon 09642/7444, können sich interessierte Jungen melden.

Nach „ein paar Jahren Leerlauf“ hat sich für den Kindergarten in Waldeck schon ein junger Mann für den Aktionstag angemeldet. „Wenn noch ein weiterer Interesse hätte, darf er sich gerne bei uns melden“, sagt Leiterin Kerstin Dilling. Telefonnummer 09642/91165.

Cindy Lautner, Leiterin des Kinderhauses Pusteblume in Kastl, freut sich, dass sich auch bei ihr schon ein junger Mann für den Boys‘ Day angemeldet hat. „Prinzipiell haben wir noch zwei Plätze zu vergeben“, sagt sie. Wer Interesse hat, kann sich unter der Nummer 09642/1755 bewerben.

In den Beruf des Packmitteltechnologen können Mädchen bei Schiettinger in Brand schnuppern. Vor etwa zwei Jahren waren zwei junge Frauen da, weiß Markus Schönl. Allerdings fehle nun der Zuspruch. Für heuer gibt es noch keine Anfragen. „Ich bin schon enttäuscht“, gibt Schönl zu. Nichtsdestotrotz sind für 2020 vier Plätze zu vergeben. Kontakt: Telefon 09236/662610, E-Mail mschönl[at]schiettinger[dot]de.

„Wir beteiligen uns jedes Jahr“, sagt Alfons Meierhöfer, Inhaber von AM Maschinenbau in Erbendorf. „Schnupperer“ seien sowieso immer im Betrieb. Für den Girls‘ Day bietet Meierhöfer drei bis vier Plätze an. Mädchen können dann in den Beruf des Zerspanungsmechanikers oder des Konstruktionsmechanikers schnuppern. Interessierte können sich unter der Telefonnummer 09682/9799000 melden.

Erste Erfahrungen sammeln

Wer sich für die Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik, zum Metzger, zum Elektriker für Betriebstechnik oder Mechatroniker interessiert, ist bei Ponnath – Die Meistermetzger in Kemnath richtig. „Wir sind wieder dabei“, sagt Laura Möckl. Fünf bis acht Plätze gibt es in dem Unternehmen beim Aktionstag. Jungen, die damit liebäugeln, Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk zu werden, haben hier die Chance, erste Erfahrungen zu sammeln. Interessierte Mädchen und Buben können sich bei Laura Möckl, Telefonnummer 09642/301359, melden.

Die Plätze bei Siemens Healthineers in Kemnath sind heiß begehrt: von 24 sind noch 16 frei. Junge Frauen können in den Beruf des Mechatronikers schnuppern, dabei werden Komponenten, Geräte und Systeme der Medizintechnik hergestellt. Ansprechpartnerin ist Martina Dirrigl, Telefon 09642/18267, E-Mail martina.dirrigl[at]siemens-healthineers[dot]com.

Mädchen, die einmal einen Blick in den Fertigungsbereich werfen möchten, können das bei IEM in Kastl tun. Ansprechpartner für den einzigen Platz ist hier Gerhard Fahrnbauer, Telefonnummer 09642/80283.

Infos zum Girls' Day

Infos zum Boys' Day

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.