24.01.2020 - 13:15 Uhr
KemnathOberpfalz

Quiche, Madeleines und Begegnung am Campingplatz

"Bonjour" war die für viele Schüler recht ungewohnte Begrüßung. Doch das hatte seinen Grund: Die Realschule feierte den Deutsch-Französischen Freundschaftstag.

Realschuldirektor German Helgert (rechts) und Realschullehrerin Sabine Seur (stehend, Dritte von rechts) feierten mit den den Fünft- und Sechstklässlern den Deutsch-Französischen Freundschaftstag.
von Josef ZaglmannProfil

Eingeladen waren dazu die fünften und sechsten sowie die vier Französisch-Klassen aus den Jahrgangsstufen sieben bis zehn, die Französischlehrerin Sabine Seur in der Turnhalle begrüßte. Anhand einer filmischen Dokumentation erklärte sie ihnen, wie der Deutsch-Französische Tag entstanden ist.

Am 22. Januar 1963 hatten der damalige französische Staatspräsident Charles de Gaulle und Bundeskanzler Konrad Adenauer den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag unterzeichnet. An dessen 40. Jahrestag riefen ihre Nachfolger Jacques Chirac und Gerhard Schröder den Deutsch-Französischen Tag ins Leben. Sein Ziel ist es, Jugendlichen beider Nationen die Sprache und Kultur ihres Nachbarlandes näher zu bringen. Das jährlich am 22. Januar stattfindende Ereignis soll auch an die deutsch-französische Freundschaft erinnern und in Bildungseinrichtungen die bilateralen Beziehungen thematisieren. So haben 2013, am 50. Jahrestag des Deutsch-Französischen Jugendwerks, Kemnather Schüler ihre Partnerschule Maison Familiale Rurale du Perignod Noir in der Gemeinde Salignac-Eyvigues besucht. Im Gegenzug kamen Schüler von dort nach Kemnath.

Am Freundschaftstag am Donnerstag führten Schüler der Klasse 7f, die Französisch lernen, in der Turnhalle ein Theaterstück auf. Dabei ging es um eine Begegnung von einer deutschen und einer französischen Familie auf einem Campingplatz. Im Hauptgebäude gab es in der großen Pause selbst gemachte Quiche und Madeleines. Diese Leckerbissen hatten die "Franzosen" in der achten und neunten Klasse zubereitet. Stellwände in der Aula boten Informationen zur Entstehungsgeschichte dieses Freundschaftsvertrages zwischen den beiden Nachbarvölkern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.