09.10.2019 - 10:12 Uhr
KemnathOberpfalz

Signet "Bayern barrierefrei für Kemnather Rathaus: "Vorteile für alle

Die Stadt Kemnath geht mit ihrem generalsanierten Rathaus einen vorbildlichen Weg in Sachen Barrierefreiheit: Das wurde jetzt entsprechend gewürdigt.

Bürgermeister Werner Nickl und Stadtmarketing-Beauftragte Susanne Schiller (rechts) freuten sich über das Signet, das Christina Ponader (links) und Doris Scharnagl-Lindinger vom Netzwerk Inklusion mitgebracht hatten.
von Holger Stiegler (STG)Profil

Die Stadt Kemnath geht mit ihrem generalsanierten Rathaus einen vorbildlichen Weg in Sachen Barrierefreiheit: Das wurde jetzt entsprechend gewürdigt. Auf Vorschlag des Netzwerks Inklusion im Landkreis Tirschenreuth nahm Bürgermeister Werner Nickl das Signet "Bayern barrierefrei" in Empfang.

Diese Auszeichnung des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales wird für konkrete, beachtliche Beiträge zur Barrierefreiheit im Freistaat vergeben. Es ist ein Zeichen der Anerkennung für alle, die Barrieren abbauen. Zugleich soll es ein Ansporn sein, noch mehr für Barrierefreiheit zu tun.

Die beiden Schilder - eines wird im Inneren des Gebäudes angebracht, das andere im Außenbereich - übergaben die beiden "Netzwerk"-Vertreterinnen Christina Ponader und Doris Scharnagl-Lindinger. Bereits vor einigen Monaten hatten sie mit Stadtbaumeister Roland Sächerl eine Begehung des Rathauses vorgenommen und dabei viele positive Eindrücke gewonnen.

"Insgesamt gilt, dass die Kommune zukunftsorientiert in Sachen barrierefreie, inklusive und altersübergreifende Gestaltung ist", betonte Ponader bei der Signet-Überreichung. Von der Barrierefreiheit profitierten längst nicht nur Menschen mit körperlicher Behinderung. Einen Nutzen von der Barrierefreiheit habe jeder, der das Kemnather Rathaus aufsuche: Senioren, Eltern mit dem Kinderwagen bis hin zu den Menschen, die in einer inklusiven Gesellschaft leben möchten, in der niemand durch Barrieren ausgegrenzt werde.

Das Signet "Bayern barrierefrei" wurde bisher erst sieben Mal im Landkreis Tirschenreuth vergeben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.