12.06.2020 - 10:34 Uhr
KemnathOberpfalz

"Troglauer Buam" zurück auf der Bühne: Endlich wieder "Heavy Volxmusic"

230 Fahrzeuge sind beim Autokonzert der "Troglauer Buam" in Bayreuth, die nach fast vier Monaten endlich wieder auf der Bühne stehen dürfen.

Eine gelungene Autokonzert-Premiere feierten die Troglauer am Mittwochabend in Bayreuth
von Holger Stiegler (STG)Profil

Nicht nur ein „Ratatouille“ der Emotionen, wie es im gleichnamigen Auftaktsong hieß, sondern auch ihrer gesamten musikalischen Bandbreite präsentierten die Troglauer am Mittwochabend beim Autokonzert auf dem Volksfestplatz Bayreuth. Für die fünf Musiker war es der erste Auftritt seit Ende Januar.

„Wir waren vor dem Konzert total nervös und aufgeregt“, räumte Frontsänger Thomas Wöhrl („Domml“) nach der 90-Minuten-Show ein. Nach knapp vier Monaten ohne Bühne habe man schon einen riesigen Respekt gehabt. Diesen „Bammel“ merkte man den Burschen dann allerdings nicht an, als sie die Bühne enterten und mit ihrem Programm bei strömendem Regen vor 230 Autos loslegten. Übertragen wurde der Sound über eine UKW-Frequenz – ohne Rauschen und ohne Verzögerung - direkt in die Autoradios, mit Hilfe einer großen LED-Leinwand hatten auch die ganz hinten geparkten Autos eine perfekte Sicht aufs Geschehen auf der Bühne.

Die Troglauer hatten ihr Programm wieder vollgepackt mit jeder Menge „Heavy Volxmusic“ - Songs vom neuen Album wie „Tag am Meer“, „Friede Freude Volxmusic“ und „Dahoam is des was zählt“, gecoverte Klassiker wie „Highway to hell" und „Angel“ sowie Troglauer-Hits wie „Haberfeldtreiber“, „Rasenmäher“ und „Bobfahrerlied“ waren zu hören. Und das Troglauer-Konzept funktionierte auch als Autokonzert ziemlich gut – da wurden (Licht-)Hupen benutzt, es wurde so laut gesungen, dass es auch aus dem Auto klang, Blinker und Warnblinkanlagen schlugen Kapriolen und auch so mancher Stoßdämpfer erfüllte an diesem Abend seinen Zweck.

„Es war schon was komplett anderes: Normalerweise bist Du gewohnt, dass vor der Bühne Menschen stehen, da waren es Autos“, sagte Domml. Das sei schon erst einmal eine kurze Umgewöhnungssache gewesen, aber die Autos hätten „Vollgas“ mitgemacht wie man es vom „echten“ Publikum kenne. Für die Troglauer wird das Bayreuther Autokonzert keine Eintagsfliege bleiben: Am 27. Juni werden sie im Mainfrankenpark in Dettelbach (Landkreis Kitzingen) zu hören und zu sehen sein.

Eine gelungene Autokonzert-Premiere feierten die Troglauer am Mittwochabend in Bayreuth

Mehr Artikel zu den Troglauer Buam

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.