21.01.2020 - 13:21 Uhr
KemnathOberpfalz

US-Militär-Hubschrauber über Kemnath

Tieffliegende Helikopter fliegen über die Region und verwundern Anwohner. Oberpfalz-Medien fragt nach, was es mit den Hubschraubern auf sich hat.

Ein Militärhubschrauber fliegt über Kemnath am Kuhweiher, unterwegs Richtung Kulmain.
von Lucia Seebauer Kontakt Profil

"Was ist denn da los?", fragen Leser über die Onetz Facebookseite. Mehrmals wurden in den vergangenen Tagen Militärhubschrauber über Brand, Kemnath oder Erbendorf gesichtet. Unter anderem schickte ein Leser am vergangenen Freitag Bilder von einem Hubschrauber über Kemnath, der am Kuhweiher Richtung Kulmain unterwegs war. Der Helikopter flog auch ungewöhnlich tief. Am Montag wurde ein weiterer Hubschrauber über Brand gesehen. Die Beamten der Polizeiinspektion Kemnath geben erste Hinweise, was es damit auf sich hat: Es handelt sich wohl um eine Übung ausgehend vom Truppenübungsplatz Grafenwöhr.

Jedoch ist der westliche Landkreis Tirschenreuth nicht Teil der Übung "Combined Resolve". Stattdessen gehe es hier um eine Sanitätsübung für Rettungskräfte der US-Armee. Das vermutet Pressesprecher Franz Zeilmann und erklärt: "Es gibt verschiedene Flugstrecken, die für diese Übungen von den Amerikanern abgeflogen werden. Im Grunde werden diese wie beim Roten Kreuz durchgeführt." Die Flugstrecken werden regelmäßig gewechselt, um möglichst realistisch zu üben. Diese sind genau festgelegt.

"Dass es verschiedene Strecken gibt, hilft den Rettungskräften, die Region besser kennenzulernen, um im Ernstfall vorbereitet zu sein", sagt Zeilmann. Aus diesem Grund sei es wichtig, dass die Übungsflüge auch außerhalb des Truppenübungsplatzes ablaufen. Hauptsächlich seien die Hubschrauber in Ansbach stationiert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.