23.08.2019 - 18:40 Uhr
Kindlas bei HirschauOberpfalz

Autofahrerin übersieht Motorrad: 64-Jähriger verletzt

Bei einem Unfall am frühen Freitagabend ist ein Mann in der Nähe von Hirschau verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte den Motorradfahrer wohl übersehen.

Mit diesem Motorrad, einer BMW R 1100, ist am Freitag ein Kastler bei Kindlas verunglückt. Eine Autofahrerin hat ihn beim Überholen übersehen.
von Heike Unger Kontakt Profil

Die Polizei sprach von "mittelschweren Verletzungen": Die erlitt ein Motorradfahrer (64) aus Kastl, der am Freitag gegen 17 Uhr bei Kindlas (Hirschau) verunglückt ist. Eine Autofahrerin hatte ihn übersehen. Passiert ist dieser Unfall auf der Kreisstraße AS 19 bei Kindlas (Hirschau). Diese Strecke ist momentan ungewöhnlich stark befahren, weil sie als Umleitung für die in Hirschau gesperrte B14 dient. Am späten Freitagnachmittag hatte sich hier zwischen Schnaittenbach und Ehenfeld eine kleine Autokolonne hinter einem Lastwagen gebildet. Eine Vilseckerin (58) mit einem Hyundai überholte diesen Lkw, übersah dabei aber den entgegenkommenden Motorradfahrer. Zeugen haben das so geschildert.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei streifte das Auto das Bike leicht, wodurch dessen Fahrer stürzte und sich mittelschwer verletzte. Der Rettungsdienst brachte den 64-Jährigen, der ansprechbar war, ins Krankenhaus. Die Autofahrerin und ihre Begleiterin blieben unverletzt.

Bis der Verletzte versorgt und abtransportiert war, wurde die Kreisstraße zwischen der Staatsstraße 2238 und dem Kreisverkehr bei Ehenfeld komplett gesperrt. Die Feuerwehren aus Ehenfeld und Hirschau waren im Einsatz. Der Schaden am Motorrad liegt nach ersten Schätzungen bei 2500, der am Auto bei 500 Euro. Noch während der Verletzte vom Rettungsdienst versorgt wurde, geschah gar nicht weit entfernt, bei Kohlberg, ein weiterer Unfall. Hier wurde niemand verletzt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.