05.10.2020 - 13:47 Uhr
KirchendemenreuthOberpfalz

Was lange währt, wird endlich gut

Endlich! Vielleicht beschreibt dieses kleine Wort die Gefühlslage der Konfirmanden und auch der Eltern und Angehörigen am besten.

Die Jugendlichen freuen sich: Endlich dürfen sie ihre Konfirmation feiern.
von Ilse HauerProfil

Nachdem der Konfirmandengottesdienst der letzte Gottesdienst vor dem Lockdown war, musste die Konfirmation für Kirchendemenreuth und Wildenreuth zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Ein neuer Termin, nämlich der 13. September, wurde gefunden. Doch dann grätschte Corona noch einmal dazwischen und die Feier konnte erneut nicht stattfinden. Die offiziellen mussten mit einem gewissen Erschrecken feststellen, dass dieser Termin nicht der einzige bleiben sollte. Doch am 3. Oktober klappte es dann schließlich doch. Obwohl es ein schwieriges und manchmal nervenaufreibendes Unterfangen in diesem ungewöhnlichen Jahr war, überwog bei allen die Freude darüber, dass es so stattgefunden hat, wie es war.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.