Neuwahlen und Ehrungen beim Frauenbund Kirchenlaibach

Kirchenlaibach bei Speichersdorf
16.03.2023 - 16:11 Uhr
Vorstandssprecherin Anita Kopp ehrte mit Bezirksvorsitzender Rita König (von links) und Pfarrer Sven Grillmeier (rechts) treue Mitglieder.

Mit zwei neuen Gesichtern geht die „Führungs-Frauschaft“ des Katholischen Frauenbundes in die nächste zweijährige Amtsperiode. 28 wahlberechtigte Mitglieder zogen im Pfarrheim zudem Bilanz.

Unter Leitung von Pfarrer Sven Grillmeier bestätigten sie einstimmig Anita Kopp (Vorstandssprecherin), Christine Kirchberger und Petra Winde an der Spitze. Monika Walter bleibt Schatzmeisterin, Martina Fischer Schriftführerin. Neue Beisitzerinnen sind Gerda Sehnke und Barbara Dierl. Für ihre Vorgängerinnen Anni Wilfling und Angelika Hösl gab es zum Dank rote Rosen. Ebenso für Claudia Hauer, die bei vielen Arbeiten im Hintergrund mitwirkt. Als Kassenrevisorinnen fungieren Angelika Walter und Maria Reis. Geistlicher Beirat ist wieder Pfarrer Sven Grillmeier. Bezirksvorsitzende Rita König aus Kulmain zeigte sich beeindruckt von der bestens vorbereiteten Wahl.

Entgegen dem allgemeinen Mitgliederschwund bleibt die Zahl beim Frauenbund mit 86 stabil. Für 40 Jahre Mitgliedschaft zeichneten Anita Kopp, Pfarrer Sven Grillmeier und Bezirksvorsitzende Rita König Kreszentia Hösl, Renate Würfel und Resi Kohl und für 30 Jahre Treue Anita Diepold mit roten Rosen, Urkunde und goldener Ehrennadel aus. Zudem ist der Nachwuchs ein besonderes Anliegen Kopps, weshalb sie unentwegt die Werbetrommel rührt.

Im Hinblick auf die einstigen Einschränkungen bei Veranstaltungen durch Corona meinte sie: „Seit 2022 läuft es wieder sehr gut.“ Das belegte auch der Rückblick von Schriftführerin Martina Fischer, unter anderem auf die Besichtigungsfahrt ins Maximileaneum nach München und auf das Basteln für den Adventsmarkt. Die vielen Aktivitäten schlugen sich positiv in der Kasse nieder, so Kassierin Monika Walter. Durch die Erlöse konnten viele Hilfsaktionen und karitative Einrichtungen unterstützt werden. „Tadellos und korrekt“, attestierte Kassenprüferin Angelika Walter.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.