25.11.2021 - 14:22 Uhr
KirchenpingartenOberpfalz

In Kirchenpingarten in einer Richtung Einkäufe für Advent

Im Umfeld der Pfarrkirche St. Jakobus hatten die Mitglieder des Katholischen Frauenbundes ihre Verkaufsstände aufgebaut.
von Bernhard KreuzerProfil

Eine Einbahnstraße rund um die Pfarrkirche St. Jakobus baute der Katholische Frauenbund für seinen Adventsmarkt am Sonntagnachmittag auf. Gerade noch rechtzeitig bevor Corona-Einschränkungen dies verhindert hätten. FFP2-Masken und Hände desinfizieren waren Voraussetzungen für den Zugang. Auf Getränke und den sonst gewohnten Imbiss wurde verzichtet. Viele Stunden haben die Frauen für den Adventsmarkt mit Türkränzen, weihnachtlich gestalteten Dekorationen oder handgestrickten Sachen für die warme Jahreszeit zu Hause oder in vielen kleinen Gruppen eingebracht. Gezählt wurden sie nicht. Was zählt ist, dass der Erlös wieder einem sozialen Zweck zugute kommt. Wer der oder die glücklichen Empfänger sind, wird erst im kommenden Jahr entschieden.

Pavillons boten Schutz vor Nieselregen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.