19.11.2020 - 14:26 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Abwechslungsreiches Kinder- und Jugendprogramm in der Marktgemeinde Kirchenthumbach trotz Corona

Trotz Corona-Einschränkungen wurde den Kindern und Jugendlichen im Veranstaltungsjahr 2020 in Kirchenthumbach viel geboten. Jugendbeauftragte Tanja Groß zieht im Marktgemeinderat eine Erfolgsbilanz.

Es sei viel los gewesen in Kirchenthumbach und in der Verwaltungsgemeinschaft, sagt Tanja Groß. Die Jugendbeauftragte der Marktgemeinde berichtete von einer kreativen Programmvielfalt trotz strenger Corona-Infektionsschutz-Auflagen.
von Robert DotzauerProfil

"Es war eine gelungene Premiere": Mit dieser Feststellung lobte Tanja Groß, die Jugendbeauftragte der Marktgemeinde, in der jüngsten Ratssitzung die gute Zusammenarbeit der drei Mitgliedsgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft (VG) auf der Ebene der Jugendarbeit.

„Das Ziel, ein bisschen Abwechslung in einen ganz plötzlich anderen Alltag der Kinder und Jugendlichen zu bringen, gelang vorzüglich“, fasste die Gemeinderätin zusammen. Sie verwies auf eine Fülle anregender und spannender Veranstaltungen.

Schon der gemeinsame Internetauftritt der Gemeinden Kirchenthumbach, Schlammersdorf und Vorbach mit vielen nützlichen Tipps und Tricks, Spielideen, Bastelanleitungen und Hörbuch-Empfehlungen habe großen Anklang gefunden, bilanzierte Tanja Groß. Nach der Schließung des Schul-, Kindergarten- und Krippenbetriebes im Frühjahr sei durch den Internetservice der drei Kommunen besonders den Eltern Zuhausebleiben und Homeoffice leichter gefallen.

Besondere Zeiten erfordern besondere Einfälle.

Tanja Groß, Jugendbeauftragte der Marktgemeinde Kirchenthumbach

Die Jugendbeauftragte blickte anschließend auf ein abwechslungsreiches Kinderferienprogramm trotz strenger Infektionsschutz-Auflagen zurück. Unter dem Leitgedanken „Besondere Zeiten erfordern besondere Einfälle“ verwies sie auf zahlreiche Programmpunkte innerhalb des VG-Verbundes.

Neben dem eher kontaktfreien Arbeiten – etwa beim Basteln, bei der Leseolympiade und der "Dumba-Rallye", teils für die ganze Familie – erinnerte die Jugendsprecherin als Besonderheit an die lokale Spezialsendung „Radio Dumba“. Zudem ließ sie Malkurse, Wanderungen und kleine Fußballturniere, stets unter strenger Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften, noch einmal Revue passieren.

„Die Umstände erforderten neue Ideen und viel Kreativität“, stellte Tanja Groß fest. Diese Flexibilität sei von den vielen Veranstaltungsteilnehmern bestens angenommen worden.

Mehr aus dem Marktgemeinderat Kirchenthumbach

Kirchenthumbach

Die Pädagogin zeigte sich auch vom „Dahamsam-Festival“ der drei Gemeinden in Oberbibrach begeistert. Es sei eine tolle Veranstaltung gewesen mit einem abwechslungsreichen Festivalangebot für Kinder, Heranwachsende sowie deren Eltern und Großeltern, merkte die Marktgemeinderätin an.

Als Besonderheiten des Wochenendprogrammes nannte sie neben "Handlettering" und "Sketchnotes" eine Kinderbühne, Filme, das Eintauchen in die Welt der Magie und ein Kabarett. „ Events, die nur durch viele helfende Hände gelingen konnten“, stellte Tanja Groß dankbar fest. Besonderes Lob galt Eventmanager Markus Seufert für die ehrenamtliche Unterstützung und den vielen Spendern.

Viel Lob gehörte auch der Vereinswelt. „Die Angebote der Vereine bilden die Basis für ein abwechslungsreiches Ferienprogramm“, hob die Jugendbeauftragte hervor. Dieser ehrenamtliche Einsatz Jahr für Jahr verdiene höchste Anerkennung.

Einen Blick in die Zukunft mit einem ebenso abwechslungsreichen Jugendprogramm 2021 wollte Tanja Groß in unsicheren Corona-Zeiten nicht wagen. So blieb es zunächst beim großen Wunsch: „Bleibt gesund.“

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.