27.12.2019 - 14:15 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Mit Geldsternen gehen Wünsche in Erfüllung

Was gibt es Schöneres als strahlende Kinderaugen? Das denken sich auch Vertreter des Fördervereins, Pfarrer Augustin Lobo und Bürgermeister Jürgen Kürzinger, als sie die Kleinen und Großen im Kinderhaus St. Elisabeth besuchen.

Strahlende Gesichter im Kinderhaus: Förderverein und Bürgermeister haben Spenden im Gepäck. Im Bild (hinten, von links) Bürgermeister Jürgen Kürzinger, Martha und Josef Schreglmann vom Förderverein, Nina Loos, Daniela Dimler, Pfarrer Augustin Lobo und Leiterin Waltraud Kroher.
von Petra LettnerProfil

Mit leisem Geflüster und voller Erwartung hatten sich die Mädchen und Buben sowie ihre Betreuerinnen aus den sechs Gruppen der Einrichtung bereits im Turnraum versammelt. Dort begrüßten sie die Gäste mit Liedern, ehe Josef Schreglmann, der Vorsitzende des Fördervereins, das Wort ergriff.

Er berichtete den Kindern, dass der Förderverein beim „Burgringzauber“ heißen Glühwein, Kinderpunsch sowie Fisch- und Lachssemmeln verkauft hatte. "Die Geschäfte gingen gut, und hier habe ich Sterne mit Geldscheinen dabei", sagte Schreglmann. Der Förderverein habe "noch ein paar Euro draufgelegt", und so bekomme jede der sechs Gruppen eine Spende von jeweils 150 Euro. Mit dem Geld sollen die Gruppenleiterinnen den Buben und Mädchen Wünsche erfüllen, die nicht über den Träger umgesetzt werden können.

Bürgermeister Jürgen Kürzinger war ebenfalls nicht mit leeren Händen erschienen. Er bedankte sich mit einem Kuvert mit Inhalt, das er der scheidenden Leiterin Waltraud Kroher überreichte, für die gute Zusammenarbeit und die tolle Arbeit im Kinderhaus.

Kroher dankte im Namen ihres Teams und der Kleinen für die großzügige Spende. Es sei einfach schön, wenn man Menschen um sich habe, die sich für die Kinder engagieren, sagte sie. Als kleinen Dank überreichte sie eine Näharbeit, die Erzieherinnen und Kinder selbst gefertigt hatten.

Seitens der Kommune hat Bürgermeister Jürgen Kürzinger ein Kuvert für das Kinderhaus dabei, das er Leiterin Waltraud Kroher überreicht.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.