03.09.2018 - 16:51 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Eine Halle vom Feinsten

Viele finden sich ein, um das neue Prachtstück zu bewundern: Der kirchliche Segen für das neue Gemeinschaftshaus ist der Anlass für einen langen "Feiertag" in Altzirkendorf.

Kirchlicher Segen durch Pfarrer Prof. Dr. Hans-Georg Gradl.
von Jürgen MaschingProfil

Mit einem Gottesdienst in der Maria-Hilf-Kirche begannen am Sonntag die Feierlichkeiten zur Einweihung des Gebäudes. Nach dem Kirchenzug vom Gotteshaus zum "Haus der Dorfgemeinschaft Zirkendorf" erfolgte die Segnung durch Pfarrer Prof. Dr. Hans-Georg Gradl.

"Eine Multifunktionshalle vom Feinsten", so begann Bürgermeister Jürgen Kürzinger seine kurze Rede. In vielen kleinen Schritten sei das Projekt zum Erfolg gebracht worden, erklärte er. Vom 31. August 2015 bis zum 27. September 2017 habe die Dorfgemeinschaft 2783 Arbeitsstunden geleistet: "Und dies manchmal bis spät in die Nacht hinein. Dafür auch herzlichen Dank an die Nachbarschaft", sagte der Bürgermeister weiter.

Kürzinger bedankte sich bei den beteiligten Firmen, ebenso bei den beiden Vertretern des Amts für Ländliche Entwicklung, Amtsrat Bernhard Schonath und Baudirektor Georg Braunreuther. Nach einem anschließenden Weißwurstfrühstück und dem Mittagessen wurde in der neuen schmucken Multifunktionshalle, die der Dorfgemeinschaft als Veranstaltungsraum dienen soll, noch lange gefeiert.

Vereine mit Bürgermeister und Pfarrer vor dem neuen "Haus der Dorfgemeinschaft Zirkendorf".

Der große Raum im neuen Gebäude dient auch als Festhalle.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.