27.12.2019 - 14:26 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Herbergssuche auf Bayerisch

Umfangreich ist das liturgische Programm, das die Pfarrei Mariä Himmelfahrt an den Weihnachtstagen im Angebot hat. Den Auftakt bildet eine weihnachtliche Feier mit der Kinderkirche. Nicht nur sie wird von den Gläubigen sehr gut angenommen.

Kindermette.
von Fritz FürkProfil

Dazu eingeladen waren alle Kleinkinder und Kinder bis acht Jahren. Die Familienchristmette bei Einbruch der Dunkelheit war mehr als gut besucht. Es brannten nur wenige Kerzen, als Pfarrer Augustin Lobo mit der Ministrantenschar und den Kommunionhelfern zum Altar zog.

Elf Erstkommunionkinder und Schüler der vierten Klasse hatten ein Krippenspiel mit dem Titel "Die bayerische Herbergssuche" vorbereitet. Regie führte Sabine Albersdorfer. Die Texte wurden im Dialekt gesprochen und waren sowohl besinnlich wie auch heiter. Susi und Alex Albersdorfer sowie Niclas Buchmann und Elias Fick waren für den musikalischen Teil zuständig. Die Fürbitten trugen ebenfalls Kinder vor.

Vor der traditionellen Christmette bot die Blaskapelle in einem 30-minütigen Konzert Weihnachtslieder aus aller Welt dar. Der Festgottesdienst selbst war ebenfalls sehr gut besucht. Danach lud der Burschenverein zur Begegnung ein, bei der Glühwein ausgeschenkt wurde.

Pfarrer Augustin Lobo dankte allen, die sich bei den Vorbereitungen und der Gestaltung der Weihnachtsgottesdienste eingebracht haben. Sein Dank galt auch der Familie Franz Bernet, die den Christbaum im Altarraum des Gotteshauses gespendet hat.

Kindermette.
Kindermette.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.