12.08.2019 - 13:36 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Kommunalpolitik auf dem Rad

Schönes Wetter zur Premiere: Die CWG Kirchenthumbach veranstaltet ihre erste gemeinsame Radltour. An der Spitze gibt Vorsitzender Ewald Plößner Richtung und Stationen vor.

Die Teilnemer an der ersten CWG-Radltour durch die Gemeinde.
von Jürgen MaschingProfil

Zusammen mit weiteren Mitgliedern waren auch die Gemeinderäte Jürgen Geyer, Daniel Götz und Richard Götz mit dem Fahrrad in der Marktgemeinde unterwegs. Die nachmittägliche Tour führte sie vom Netto-Markt aus über Burggrub durch den Wald nach Sassenreuth. Weiter ging es über den Kütschenrain/Kuhplatte auf den Kalvarienberg zum Aussichtsturm und nach Thurndorf, wo ein kulinarischer Zwischenstopp eingelegt wurde. Danach wurden Obertreinreuth, Tagmanns, Neuzirkendorf und Görglas angesteuert. Am Ende standen 20 Kilometer auf der Tagesanzeige.

Bei der Tour nahmen die Mitglieder mögliche Projekte und Maßnahmen in Augenschein: den Wander-/Fahrradweg zwischen Burggrub und Sassenreuth, die Dorferneuerung und den geplanten Spielplatz in Sassenreuth, den Aussichtsturm am Kalvarienberg bei Thurndorf und die Ortsverbindungsstraße zwischen Neuzirkendorf und Tagmanns.

Nicht nur auf dem Rad, sondern auch während der Pausen wurde über kommunalpolitische Themen gesprochen. Vorsitzender Ewald Plößner bezog sich besonders auf eine Aussage von Bürgermeister Jürgen Kürzinger zum Thema „Politische Gegner“: „Diese Aussage ist in meinen Augen wenig sinnvoll“, sagte er.

Das Fazit der Radler am Ende war eindeutig: Allen Teilnehmern hat die Veranstaltung sehr gut gefallen. Weitere Touren durch die Gemeinde sind geplant. Dazu sind alle interessierten Bürger eingeladen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.