06.09.2019 - 11:56 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Kunstwerke zieren Straße in Kirchenthumbach

Farben, Pinsel und geschickte Hände können viel bewirken. Jetzt ist die Kirchenthumbacher Pfarrstraße ein Stück schöner und bunter.

Schön bunt ist die Straße vor dem Kirchenthumbacher Kinderhaus.
von Autor RFÜProfil

Die Christliche Wählergemeinschaft hatte im Ferienprogramm zum Straßenmalen eingeladen. 40 Kinder kamen, um bei der Verschönerung der Straße direkt vor dem Eingang zum Kinderhaus Sankt Elisabeth mitzuhelfen. Vorbereitet hatte die Aktion Vorsitzender Ewald Plößner. Hilfe erhielt er von den Marktgemeinderäten Richard und Daniel Götz, Thomas Seemann und Hilde Götz.

Die Künstlerin und Therapeutin Sabine Wittmann aus Neuzirkendorf hatte die Motive mit Kreide vorgezeichnet. Sie wählte dafür Bilder der mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo. Das Motto lautete: "Paint My Own Reality" (Ich male mir meine eigene Realität). Wittmann entschied sich für farbenfrohe Gestalten, Tiere und Pflanzen.

Auf dem mehr als 60 Meter langen Straßenstück waren die Mädchen und Buben mit Begeisterung bei der Sache. Verwendet wurde bunte Fassadenfarbe, die mit Sicherheit auf dem Straßenbelag erhalten bleiben wird. Toller Nebeneffekt: Auch die Verkehrsmarkierungen vor dem Kinderhaus wurden mit neuer Farbe aufgefrischt. Jugendbeauftragte Tanja Groß schaute ebenfalls vorbei und überreichte eine finanzielle Zuwendung aus der Gemeindekasse. Belohnt wurden die fleißigen Kinder mit angehäkelten kleinen Wolltieren.

Die Mädchen und Buben geben sich viel Mühe beim Ausmalen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.