05.08.2021 - 11:23 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Eine musikalische Hochzeit: Klarinettistin und Tubabläser geben sich das Jawort

Die erste Musikantenhochzeit in der Geschichte der Blaskapelle Kirchenthumbach ist unter Dach und Fach: Vor dem Ruhestandsgeistlichen Helmut Süß geben sich Klarinettistin Ann-Katrin König und Tubabläser Sebastian Dimler das Jawort.

Die Blaskapellen Kirchenthumbach und Kirchenbirkig gratulieren musikalisch der 28-jährigen Klarinettistin Ann-Katrin König und dem 34-jährigen Tubabläser Sebastian Dimler, die sich in der Bergkirche Maria Zell das Jawort gaben.
von Fritz FürkProfil

Kennengelernt haben sich die beiden, wie soll es anders sein, bereits vor 14 Jahren beim Musizieren; seit sechs Jahren sind sie nun ein Paar. Nach der Hochzeitsmesse in der Bergkirche Maria Zell gab es ein großes Hallo: Vor der Wallfahrtskirche unter den mächtigen Linden gratulierten die Blaskapelle Kirchenthumbach und die Blaskapelle Kirchenbirkig mit schmissigen Weisen.

Dann ging es zur Hochzeitsfeier zum "Braumoista" nach Schlammersdorf. Nach alter Väter Sitte wurde die Braut dabei auch entführt. Ausgerüstet mit einem Teppichklopfer ging der Bräutigam auf die Suche nach ihr. Fündig wurde er "beim Melber" in "Dumba".

Das frischvermählte Paar – die die 28-jährige Braut arbeitet als Sozialversicherungsfachwirtin in Bayreuth und der 34-jährige Bräutigam als Berufsschullehrer in Amberg – wohnt in Kirchenthumbach. In absehbarer Zeit will es sich im Baugebiet "Sandbrunnen" ein Eigenheim schaffen.

In der Bergkirche Maria Zell gaben sich Ann-Katrin König und Sebastian Dimler das Jawort.
Die Blaskapellen Kirchenthumbach und Kirchenbirkig gratulieren musikalisch der 28-jährigen Klarinettistin Ann-Katrin König und dem 34-jährigen Tubabläser Sebastian Dimler, die sich in der Bergkirche Maria Zell das Jawort gaben.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.