17.05.2019 - 11:43 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

"Rot" unterstützt sich gegenseitig

Über eine Spende in Höhe von 100 Euro freute sich das Kirchenthumbacher Jugendrotkreuz. Die Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins, Jan Wiltsch und Dominik Brütting, lösten damit ein Versprechen ein.

Die Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Dominik Brütting und Jan Wiltsch bei der Geldübergabe an Tanja Groß und Sabine Bernhardt (von links).

Die beiden Vorsitzenden übergaben Betreuerin Sabine Bernhardt das Geldgeschenk. Die Jugendrotkreuzgruppe, die auchvon Tanja Groß und Marina Stingl betreut wird, umfasst derzeit 17 Mitglieder ab 5 Jahren. In den regelmäßigen Gruppenstunden wird Erste Hilfe groß geschrieben, doch Jugendrotkreuz bedeutet viel mehr als „Pflaster kleben“: Sanitätsausbildung, Notfalldarstellung, kreatives Gestalten, Ferienaktion, Ausflüge und vieles mehr wird den Kindern und Jugendlichen geboten, weshalb die Spende freudig angenommen wurde.

Das Geld stammt aus dem Erlös des Abendflohmarktes, den die Sozialdemokraten im Dezember letzten Jahres erstmalig in der Heberbräuhalle veranstaltet hatten. „Uns ist es ein Anliegen gerade die ehrenamtliche Jugendarbeit zu unterstützen, weshalb wir uns diesmal für das Jugendrotkreuz und die Kirchenthumbacher Jugendfeuerwehr entschieden haben“, erklärte Wiltsch. Die Übergabe an die Floriansjünger erfolgt in Kürze. Eine Neuauflage des Abendflohmarktes ist indes wieder Ende des Jahres geplant.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.