01.08.2019 - 12:04 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Eine stolze Summe

Beide tragen das "Helfer-Gen" in sich: die Feuerwehr und der Verein "Hilfe für Anja". Und deshalb war es laut Michael Sporrer "schon lange mal an der Zeit", eine gemeinsame Aktion zu machen." Das Ergebnis sei "durchaus sehenswert“.

Sichtlich stolz sind die Kameraden der an der Typisierungsaktion beteiligten Feuerwehren bei der Spendenübergabe an den Verein "Hilfe für Anja". Dessen Vorsitzender Michael Sporrer (Mitte) nimmt mit großer Freude den überdimensionalen Spendenscheck über 2900 Euro entgegen.
von Jürgen MaschingProfil

Im Mai veranstalteten die fünf Feuerwehren aus der Marktgemeinde - Kirchenthumbach, Heinersreuth, Thurndorf, Sassenreuth und Neuzirkendorf - eine Typisierungsaktion im Feuerwehrhaus in Kirchenthumbach. Der Tag wurde für alle Beteiligten ein großer Erfolg: 85 neue Knochenmark-Spender wurden in die Datei aufgenommen. Außerdem kamen sehr viele Besucher, um die Veranstaltung der Feuerwehren zu unterstützen.

Nun trafen sich die Organisatoren und Michael Sporrer, der Vorsitzende von "Hilfe für Anja", erneut im Feuerwehrhaus: zu einer Spendenübergabe. „Wir sind stolz, 2900 Euro an den Verein überreichen zu dürfen“, erklärte Kommandant Torsten Goß. „Am Typisierungstag wurde die stolze Summe von 1200 Euro aus dem Kaffee-, Kuchen- und Bratwurstverkauf erwirtschaftet. Außerdem hat sich die Gewerbewelt aus Kirchenthumbach sehr, sehr erkenntlich gezeigt“, merkte er an.

„Liebe Feuerwehrkameraden aus Thurndorf, Heinersreuth, Neuzirkendorf, Sassenreuth und Kirchenthumbach, diese Aktion war ein toller Beitrag für ein gemeinsames Miteinander", bedankte sich Sporrer für die Unterstützung. Und so soll es bestimmt nicht die letzte gemeinsame Aktion in Kirchenthumbach sein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.