04.12.2019 - 09:41 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Unfall bei Kirchenthumbach: Auto überschlägt sich und rutscht auf Leitplanke

Viele Schutzengel hatte ein 47-Jähriger: Ein Autofahrer kam nach rechts von der Straße ab und überschlug sich in einer Verkehrsinsel.

Nach einem Überschlag bleibt der Opel auf der Leitplanke liegen.
von Jürgen MaschingProfil

Am Dienstagabend kurz nach 21 Uhr ereignete sich auf der B 470 bei Kirchenthumbach ein Verkehrsunfall. Ein 47-Jähriger Opelfahrer aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach befuhr die Bundesstraße von Eschenbach kommend in Richtung Auerbach, als er in einer leichten Linkskurve an der Einfahrt nach Kirchenthumbach nach rechts abkam. Er rutschte seitlich über den Randstein, schlitterte über die nasse Wiese und blieb dann im Boden stecken. Dort stellte sich der Opel auf, beschädigte einige Verkehrszeichen und überschlug sich, ehe er auf einer Leitplanke liegen blieb.

Der Fahrer wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Bayreuth gebracht. Ein Alkoholtest fiel laut Polizei positiv aus. Der Opel erlitt einen Totalschaden, den die Beamten auf 18.000 Euro schätzen. Die B 470 war in diesem Bereich etwa eineinhalb Stunden voll gesperrt. Dies und die Reinigung der Fahrbahn übernahm die Feuerwehr Kirchenthumbach, die mit 20 Kameraden an der Unfallstelle war.

Die Spuren der Schleuderfahrt auf der nassen Wiese.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.