13.01.2020 - 11:33 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Viele Tausend Stunden für das Allgemeinwohl

Tag und Nacht sind sie für andere da, stehen den Bürgern zur Seite, wenn es brenzlig wird: Die Kirchenthumbacher Feuerwehrler leisten jedes Jahr Großartiges. Einen Überblick über das Engagement gibt es bei der Jahreshauptversammlung.

Beförderungen und Ehrungen stehen bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kirchenthumbach auf der Tagesordnung.
von Fritz FürkProfil

Die Feuerwehr ist im Kalenderjahr 2019 zu 65 Einsätzen gerufen worden. Hauptaufgaben waren 55 technische Hilfeleistungen, 8 Brandeinsätze, 5 First-Responder-Einsätze und 2 Sicherheitswachen. Diese Zahlen nannte Kommandant Torsten Goß bei der Jahreshauptversammlung in der Gastwirtschaft Friedl. Weit über 6000 Übungsstunden leisteten die Aktiven zudem. Im Vorjahr waren es 4750 Stunden. Um alle diese Aufgaben bewältigen zu können, standen 46 Aktive, darunter 5 Frauen zur Verfügung. Hinzu kommen 8 Jugendliche und 24 Atemschutzgeräteträger.

Goß freute sich auch über einen verbesserten Besuch der 14 Übungen beider Gruppen. Fleißigste Übungsbesucher waren im Jahr 2019 in Gruppe 1 Matthias Kroher und in Gruppe 2 Kevin Goß. Bei der Jugend waren es Patrik Böhm und Jannis Goß. Nicht unerwähnt ließ der Kommandant fünf außerplanmäßige Übungen. Ein Fahrsicherheitstraining für Feuerwehrfahrzeuge (LFV) haben Daniel Albersdorfer und Daniel Strauß absolviert. Angenommen wurde auch die Ausbildung an der Feuerwehrschule Regensburg. Einen THL-Modul-I-Lehrgang absolvierte Fabian Leipold, Matthias Kroher einen Gruppenführerlehrgang und zusätzlich ließ er sich zum Atemschutzgerätewart ausbilden. Johannes Leipold besuchte einen Dekonlehrgang in der Feuerwehrschule in Geretsried.

Mit den vier Einsatzfahrzeugen seien 6478 Kilometer zurückgelegt worden. Lob und Dank zollte Goß den "Donnerstagaktiven" sowie den Gerätewarten Marco Fraunholz und Nico Störzbach für die Pflege der Fahrzeuge und Geräte. Manfred Kroher habe mit viel Zeitaufwand die Überprüfungen der Elektroanalgen- und Geräte übernommen.

Groß sei die Freude gewesen, als das neue Mehrzweckfahrzeug ausgeliefert worden sei. Die Versicherungskammer habe einen Rauchschutzvorhang übergeben. Abgeschlossen sei inzwischen auch der Austausch der Fenster und Tore am Feuerwehrhaus.

Neu in die Wehr aufgenommen wurden: Abteilung First Responder: Anja Lenk, Christian Lenk und Ewald Plößner; für den allgemeinen Feuerwehrdienst: Jan Ziegler, Alexander Löckler, Phillip Kraus, Larissa Böhm, Carola Lindner, Antonia Reisner und Lukas Gutte. Zum Löschmeister befördert wurde Matthias Kroher. Feuerwehrvorstand Wolfgang Böhm und Markus Reifenberger wurden für 30 Dienstjahre geehrt, für 20 Jahre Christian Weiß und für 10 Jahre Anna-Lena Strauß.

Die Mannschaft der Kirchenthumbacher Wehr ist nun um ein paar neue Mitglieder reicher.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.