06.03.2019 - 17:05 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Aus vier werden zwei

Sportclub erneuert Stufen der Zuschauertribüne.

Tribünenbau SC Kirchenthumbach.
von Autor RFÜProfil

Die ersten Sonnenstrahlen schieben sich durch die Wolken, und schon wird auf dem Sportgelände wieder gewerkelt: Mit Beginn des Jubiläumsjahres „60 Jahre Sportclub“ steht das Projekt „Sanierung der überdachten Zuschauertribüne“ auf dem Programm.

Bereits seit 2016 befasst sich der engagierte Vorstand des Sportclubs um Vorsitzenden Gerhard Lindner mit diesem Thema. Einstieg in das Konzept war die Erneuerung des Daches. Die Well-Eternitplatten wurden abgebaut und fachgerecht nach den Umweltschutzgesetzen entsorgt, ehe Trapezbleche aufgeschraubt wurden. Schritt zwei war der Bau der Häuschen für die Ersatzspieler und Betreuer, die von der Sportheim-Seite neben die Tribüne verlagert wurden.

Jetzt fiel der Startschuss für die Erneuerung der abgewirtschafteten Tribünenstufen. Diese werden als Fundament benutzt und mit neuen Staffeln aus Transportbeton überbaut. Aus bisher vier Stufen werden nur mehr zwei, aber mit dem Vorteil, dass sie auch als Sitzfläche benutzt werden können. Die Schalung steht, jetzt kann der Baustoff geliefert und eingebaut werden.

Angeführt werden die freiwilligen Helfer von den Fachleuten Jürgen Seemann und Michael Adelhardt. Entfernt wurden die Bretter an der Rückseite der Tribüne. An ihrer Stelle sollen stabile Hartschaumplatten, ähnlich wie bei der Soccer-Arena, angebracht werden

Die Zuschauertribüne wurde vor mehr als 35 Jahren unter Federführung des damaligen SC-Vorsitzenden Fritz Fürk und seines Stellvertreters Hermann Hummler gebaut. Die Arbeiten für die Stahlkonstruktion hatte Herbert Kroher übernommen.

Tribünenbau SC Kirchenthumbach.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.