Immer hübsche Blumen am Kriegerdenkmal

Edith Hafner und Elfriede Bartmann kümmern sich seit 20 Jahren um das Kriegerdenkmal in Kleinschwand. Für diesen Dienst werden sie nun geehrt.

Alfons Wurzer (rechts), zweiter Vorsitzender des Kriegervereins Kleinschwand/Voitsberg, bedankte sich bei Edith Hafner für ihren Dienst am Kriegerdenkmal seit 20 Jahren mit einem Blumenstrauß. Bei Elfriede Bartmann wird diese Ehrung nachgeholt.
von Erich SpickenreitherProfil

Zum 80-jährigen Jubiläum vor 20 Jahren hatte sich der Kriegerverein Kleinschwand/Voitsberg mit dem neuen Kriegerdenkmal das schönste Geschenk gemacht. Die Inschrift "Den Gefallenen zum Gedenken, den Lebenden zur Mahnung" ist ein Appell an jeden von uns. Seit der Segnung am 31. Juli 1999 kümmern sich Edith Hafner und Elfriede Bartmann dort ehrenamtlich um den Blumenschmuck und die Sauberkeit, ohne jemals dafür einen Euro verlangt zu haben. Am Kameradschaftsabend in der Festhalle Balk bedankte sich zweiter Vorsitzender Alfons Wurzer unter Beifall bei Edith Hafner mit einem Blumenstrauß. Bei Elfriede Bartmann wird das nachgeholt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.