Gesucht und gefunden

Bereits seit 34 Jahren ist die Feuerwehr gern gesehener Gast im Schützenheim in Knölling. Fünf Pokale, eine Schützenscheibe und tolle Preise gilt zu vergeben.

Gratulation an die erfolgreichen Schützen: Unser Bild zeigt (von links) Fabian Niedermeier, Schützenmeisterin Gisela Zerbian, Stefan Brunner, Siegfried Schlosser, Josef Scheibl, Johann Ries, Franz Eckl, Andreas Fellner, Josef Scharl, Schießleiter Klaus Ketzler und Johannes Kölbl.
von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

Der Vorsitzende der Feuerwehr Högling, Siegfried Schlosser, und die Schützenmeisterin der Hubertus-Schützen Knölling, Gisela Zerbian, freuten sich, dass 53 Schützen an den Start gingen.

Der Flierl-Pokal ging an Franz Eckl mit 10, 7 Ringen. Den Bauer-Pokal gewann Josef Scharl mit 10,8 Ringen. Den Zechmann-Pokal holte Johannes Kölbl mit 10, 6 Ringen. Stefan Brunner sicherte sich mit 10, 8 Ringen den Scharl-Pokal. 10, 3 Ringe reichten Fabian Niedermeier um den Meier-Pokal zu gewinnen.

Die meisten Ringe bei fünf abgegebenen Schüssen erzielte Josef Scheibl. Er sicherte sich die Scheibe mit 59, 3 Ringen. Den ersten von insgesamt 30 Preisen durfte sich Andreas Fellner (10, 6 Ringe) aussuchen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.