20.01.2020 - 13:59 Uhr
KönigsteinOberpfalz

Freie Wähler Königstein legen nach für Kommunalwahl

Nun also doch: Die Freien Wähler treten am 15. März mit einem Bürgermeisterkandidaten in Königstein an. Das wirkt sich auch in der Marktratsliste aus.

Ein Teil der Bewerber der Freien Wähler Königstein für den Marktrat: (sitzend, von links) Linda Hirsch (Ersatz), Angela Scheibeck, Doris Lehnerer, Christine Ulmer, Martina Prasse, Jürgen Pirner (Ersatz); (stehend, von links) Hans Scheibeck, Manuel Kempa, Wolfgang Pscherer, Hans-Martin Grötsch, Andreas Brunner, Marco Brunner, Bürgermeister-Kandidat Bernhard Köller, Christian Hirsch, Michael Pirner, Horst Meidenbauer, Mario Windisch, Alois Straub (Ersatz), Joachim Meidenbauer, Markus Arnold, Andreas Hering und Manfred Maier (Ersatz) .
von Autor SCKProfil

Zu einer zweiten Nominierungsversammlung begrüßte die Ortsvorsitzende Doris Lehnerer 19 Mitglieder und weitere sieben Königsteiner Bürger. Beim ersten Anlauf im Dezember hatte die Freie Wählergemeinschaft Königstein zwar eine Liste zur Marktratswahl zusammengestellt, aber auf die Benennung eines Bürgermeisterkandidaten verzichtet. Dabei wurde unter anderem auf das Nein der CSU-Mehrheit im Marktrat zu einem hauptamtlich geführten Bürgermeisteramt in Königstein hingewiesen.

Versammlungsleiterin Manuela Köller erläuterte am Sonntagabend, dass der im Dezember beschlossene Wahlvorschlag noch nicht beim Wahlleiter der Gemeinde abgegeben worden sei. Deshalb bestehe die Möglichkeit, ihn zu verändern. Die bisher nominierten Kandidaten stünden weiter zur Verfügung. Da sich jedoch Gerichtsvollzieher Bernhard Köller bereit erklärt habe, als Bürgermeisterkandidat für die Freien Wähler in die Kommunalwahl zu gehen, nehme er nun als Listenführer den ersten Platz ein, auf dem ursprünglich Landratskandidat Hans-Martin Grötsch stand.

Sechs der 24 Listenkandidaten ließen sich für die neue Nominierungsversammlung entschuldigen. Der Listenvorschlag nahmen die 26 Wahlberechtigten ebenso wie die Reihung in der Liste einstimmig an. Hatte man im Dezember noch eine doppelte Nennung in der Liste bei Ausfall eines Gemeinderatskandidaten beschlossen, so fanden sich nun mit Alois Straub, Manfred Maier, Linda Hirsch und Jürgen Pirner vier Ersatzkandidaten. Auch sie wurden einstimmig gewählt und anerkannten diese Reihung.

Der stellvertretende Landesvorsitzende und Landratskandidat Hans-Martin Grötsch mit dem Königsteiner Bürgermeisterkandidaten der Freien Wähler, Bernhard Köller, und der Ortsvorsitzenden Doris Lehnerer.

Zum Bericht über die erste Nominierungsversammlung der Freien Wähler Königstein

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.