16.09.2021 - 10:50 Uhr
KönigsteinOberpfalz

Neues aus der Frankenpfalz für Radler, Wanderer und Kletterer

Die Erneuerung der Radwegekarten und des Kletter-Flyers für die acht Frankenpfalz-Gemeinden steht vor dem Abschluss. Eine Perspektive tut sich auch für die gemeinsame Messe auf.

Mit ihren Kletterfestivals war die Frankenpfalz auch im Naturbad in Königstein zu Gast. Eine Neuauflage ist noch nicht in Sicht, aber immerhin erscheint demnächst ein aktualisierter Kletter-Flyer.
von Heidi KurzProfil

"Ich bin ganz angetan von der wundervollen Atmosphäre im herrlich restaurierten Steinstadel" - beeindruckt zeigte sich der Auerbacher Bürgermeister Joachim Neuß. Als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Frankenpfalz leitete er deren Mitgliederversammlung in der Stadelreihe in Königstein.

Allgemein sei der Zusammenschluss, dem Auerbach, Betzenstein, Hartenstein, Hirschbach, Königstein, Neuhaus, Plech und Velden angehören, im vergangenem Jahr überaus aktiv gewesen, bilanzierte Neuß. Sechs Vorstandssitzungen sowie ein digitaler Bürgermeister-Workshop seien abgehalten worden. Die Homepage der Frankenpfalz werde momentan überarbeitet, um sie zeitgemäßer und ansprechender zu gestalten. Angestrebt werde auch eine interkommunale Archivverwaltung.

Ein neues Radwegekonzept befinde sich in der Planung, kündigte Projektmanagerin Verena Frauenknecht an. Eine Radkarte soll bis zum Mai 2022 erscheinen. Sie solle alle acht Mitgliedsgemeinden untereinander verknüpfen und auch an das überregionale Radwegenetz anbinden.

Bisher gab es einzelne Wanderkarten der Frankenpfalz-Kommunen mit einer Übersichtskarte in Klarsichthülle. Auch hierfür soll es ein neues Erscheinungsbild in Form eines Wanderbooklets geben. Ein aktualisierter Kletter-Flyer der Frankenpfalz wird demnächst erscheinen.

Die Frankenpfalzmesse beziehungsweise das Frühlingserwachen hat es in den vergangenen drei Jahren nicht mehr gegeben. Kommendes Jahr werde sie wieder stattfinden, und zwar in Hartenstein im Parkhaus der Firma Eckart, hoffte Joachim Neuß und versicherte: "Es wird eine ganz besondere Art von Messe sein."

Die Empfänger von Finanzspritzen aus dem Regionalbudget 2021

Auerbach
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.