16.08.2020 - 14:12 Uhr
KohlbergOberpfalz

Kleine Sofortmaßnahmen gegen große Katastrophen

Ein Wolkenbruch überflutet Fronleichnam 2018 den Sportplatz und die Ahornstraße in Kohlberg. Knietief stand das Wasser. Das soll sich nicht wiederholen. Der Marktrat setzt erste Maßnahmen um.

Diesen Hang und die angrenzende landwirtschaftliche Fläche oberhalb des Sportplatzes hinunter überflutete Starkregen die Ahornstraße und das Spielfeld.
von Redaktion ONETZProfil

Starkregenmanagement heißt das Schlagwort, das zurzeit in Kohlberg häufig fällt. Grund dafür ist ein Überschwemmung an Fronleichnam 2018.

Das soll sich nicht wiederholen, ist sich der Marktrat einig. Zweiter Bürgermeister Adrian Blödt informierte das Gremium ausführlich über einen Ortstermin des Bauausschusses wegen dieser Abschwemmungen im Bereich des Ahornwegs. Es seien mögliche Verbesserungen erörtert worden. Es soll geprüft werden, wie und in welchem Ausmaß Abhilfe geschaffen werden könne und ob es Förderungen gibt. Bürgermeister List erklärte, eine Summe mehrerer kleiner Sofortmaßnahmen in Höhe von etwa 2500 Euro könne den Wasserfluss verzögern und Hochwasser im normalen Ausmaß verhindern. Mit 13:0 beschloss der Marktgemeinderat, vorgezogene Baumaßnahmen im dortigen Bereich, wie im Bauausschuss erörtert, durchzuführen.

Straßensanierung: Bezüglich schadhafter Straßen im Gemeindegebiet und der Festlegung von Maßnahmen überarbeitete der Marktgemeinderat den Beschluss. Bei der Sanierung der Gemeindeverbindungsstraße Kohlberg-Artesgrün wird geprüft, ob noch Haushaltsmittel bereitgestellt werden können. Ansonsten soll die Maßnahme auf nächstes Jahr verschoben werden. Sofort nach der Angebotseinholung und Vergabe werden die Straßenausbesserungen im Bereich Weißenbrunn, die Sanierung eines Teilbereichs der Waldstraße, Flickarbeiten auf der Verbindungsstraße Artesgrün-Holzhammer sowie die Sanierung des Mittelstreifens der Weidener Straße erledigt. Die Sanierung des Gehsteigs Manteler Straße soll nach abgeschlossenen Planungsarbeiten frühestens 2021 erfolgen. Die abgesenkten Bankette in Artesgrün und am Dreiländereck werden dem Straßenniveau angeglichen.

Bauanträge: Dem Bauvorhaben auf Um- und Ausbau des Dachgeschosses über der Garage und der Errichtung eines Carports und einer Dachterrasse im Eichenweg 16 wurde das gemeindliche Einvernehmen erteilt. Martina Auer-Bertelshofer regte an, den Bebauungsplan wegen häufig notwendiger Befreiungen zu überarbeiten.

Jugendbeauftragter: Nachdem Ursula Fischer ihr Amt niedergelegt hat, sollte wieder ein Jugendbeauftragter bestellt werden, wenn möglich aus dem Gremium. Es fand sich aber kein Bewerber. Deshalb ruft die Gemeinde nun die Bevölkerung auf, Vorschläge einzureichen.

Bekanntmachungen: In nichtöffentlicher Sitzung war beschlossen worden, die Instandsetzung der Elektroanlage im Rathaus an die Firma Elektrotechnik Härning, Weiherhammer, und den Planungsauftrag für Arbeiten in den Bereichen Wasser, Kanal und Kabel an das Ingenieurbüro König, Weiden, zu vergeben. Deren Baueinweisung im Rahmen der Dorferneuerung erfolgt am 3. September. Der Baubeginn der Dorferneuerungsmaßnahmen soll Ende November oder Anfang 2021 erfolgen. Durch die Firma Seebauer, Girnitz, wurde der Weg zur Kläranlage aufgeschottert.

Verschiedenes: An die Marktgemeinderäte wurden Meldezettel für festgestellte Mängel oder Schäden an öffentlichen Einrichtungen ausgegeben. Hinsichtlich eines Presseberichtes über massive Kosteneinsparungen für den Markt Luhe-Wildenau beim Ausbau und der Sanierung der Gemeindeverbindungsstraße Oberwildenau–Kohlberg stellte Adrian Blödt klar, dass die Entscheidung, sich daran nicht zu beteiligen (wegen einer zuletzt nur 45-prozentiger Förderung) absolut richtig gewesen sei. Man hätte mit Kosten von über einer Million Euro rechnen müssen.

Ein weiteres großes Projekt sorgt in Kohlberg für Gesprächsstoff

Kohlberg
Diesen Hang und die angrenzende landwirtschaftliche Fläche oberhalb des Sportplatzes hinunter überflutete Starkregen die Ahornstraße und das Spielfeld.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.