27.09.2019 - 12:08 Uhr
KonnersreuthOberpfalz

216 Kreisstraßen-Kilometer im Blick

Freie Wähler Konnersreuth besichtigen Tiefbauabteilung und Bauhof des Landkreises.

Die Besuchergruppe der Freien Wähler Konnersreuth um Vorsitzenden Max Bindl (Vierter von links) und Landratskandidaten Ely Eibisch (Siebter von links) beim Rundgang über den Kreisbauhof.
von Externer BeitragProfil

Eine Gruppe der Freien Wähler aus Konnersreuth besuchte kürzlich die Tiefbauabteilung des Landkreises und den Kreisbauhof in Tirschenreuth. Betriebsdienstleiter Martin Weiß informierte über die vielfältigen Aufgaben der Tiefbauverwaltung. Betreut werden insgesamt 216 Kreisstraßen-Kilometer sowie 54 Brückenbauwerke und Durchlässe. Im Verwaltungsgebäude auf dem Gelände an der Mitterteicher Straße ist zudem die Abfallwirtschaft des Landkreises untergebracht.

Bei einem Rundgang wurden die Gebäude und der Fuhrpark besichtigt. Beeindruckt zeigten sich die Besucher von der modernen Fahrzeugausstattung, der neuen Unterstellhalle und dem Salzlager. Es können hier knapp 2000 Tonnen Streusalz gelagert werden. Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen auf den Winter.

Markus Sporrer von der "TIR Energie" berichtete, dass die Genossenschaft sehr eng mit dem Landkreis zusammenarbeite. Auf der Salzlager- und der Fahrzeughalle sind zwei Photovoltaikanlagen mit einer Nennleistung von über 56 kWp installiert. Der Kreisbauhof nimmt für die Eigenstromnutzung etwa 16 000 Kilowattstunden Strom ab, der Rest der erzeugten Strommenge wird ins Netz eingespeist.

FW-Ortsvorsitzender Max Bindl bedankte sich für die interessante Darstellung der Tiefbauabteilung mit ihren Aufgaben. Derartige Infrastruktur-Einrichtungen seien unabdingbar für eine gut funktionierende Wirtschaft und müssten auch künftig in kommunaler Zuständigkeit bleiben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.