13.02.2020 - 11:47 Uhr
KonnersreuthOberpfalz

Freie Wähler unterstützen Kinder- und Jugendarbeit mit 400 Euro

Mächtig was los war am Donnerstagabend im Bereitschaftsraum des Konnersreuther Roten Kreuzes. Eine Abordnung der Freien Wähler besuchte die Einrichtung und ließ sich umfassend über das Jugendrotkreuz und die Konnersreuther Krabbelgruppe informieren. Zuvor erhielten Marietta Hofmann (Krabbelgruppe) und Hugo Hofmann (Jugendrotkreuz) von FW-Vorsitzendem und Bürgermeister Max Bindl (von rechts) jeweils 200 Euro.
von Josef RosnerProfil

"Wir verzichten auf Werbe- und Streuartikel im Kommunalwahlkampf und geben das Geld lieber an Kinder und Jugendliche“, sagte Freie-Wähler-Vorsitzender und Bürgermeister Max Bindl jetzt bei einem Besuch der örtlichen BRK-Bereitschaft. Überreicht wurden insgesamt 400 Euro - 200 Euro an das Jugendrotkreuz und 200 Euro an die Konnersreuther Krabbelgruppe.

Im Anschluss stellte Marietta Hofmann den Besuchern von den Freien Wählern die Krabbelgruppe vor, die sie mit Andrea Weiß leitet. 17 Mütter mit derzeit 20 Kindern im Alter bis 3 Jahren treffen sich jede Woche einmal im Benefizium zum Basteln, Spielen, Singen oder Ratschen. Das Jugendrotkreuz wird von Gruppenleiter Bruno Kraus mit Unterstützung von Wolfgang Seitz und Manuel Ernst geleitet. Zur Jugendgruppe gehören 18 Kinder und Jugendliche, die sich alle drei Wochen zu Gruppenstunden treffen. Schwerpunkt ist die Erste-Hilfe-Ausbildung, aber auch Freizeitaktivitäten stehen auf dem Programm.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.