01.12.2020 - 14:21 Uhr
KonnersreuthOberpfalz

"Konzert für Engel" auf OTV

Beim "Konzert für Engel" in der Konnersreuther Pfarrkirche waren (von links) Hiro und Takako Furukawa, Ulrike Machill, Volker Bengl und Gastgeber Pater Benedikt Leitmayr dabei.
von Josef RosnerProfil

Einen besonderen Augen- und Ohrenschmaus bietet der regionale Fernsehsender Oberpfalz TV (OTV) am Samstag, den 5. Dezember, um 20 Uhr allen Freunden der klassischen Musik mit dem „Konzert für Engel“. Dabei gibt es Lieder zu hören, die sich Angehörige bei einer Online-Abstimmung für ihre Verstorbenen gewünscht haben. Das Konzert hat eine Länge von 89 Minuten. Aufgezeichnet wurde es am Sonntag, 8.November, in der Pfarrkirche St. Laurentius in Konnersreuth.

Hauptakteure waren Volker Bengl als Tenor und seine Schwester, die Sopranistin Ulrike Machill. Besonders zu erwähnen ist, dass bei dem Konzert der 1. Geiger der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, der Japaner Hiro Furukawa, zusammen mit seiner Frau Takako Furukawa am E-Piano, als Gastmusiker aufgetreten sind. Zu hören sind Lieder wie das „Ave Maria“, das in unserer Region sehr bekannte „Maria Loreto Lied“, oder auch die Originalfassung des durch Andrea Bocelli berühmt gewordenen „Time to say goodbye“. Neben vielen anderen Liedern gilt als weiterer Höhepunkt die von Robert Schumann komponierte „Träumerei“, die von Hiro Furukawa und seiner Frau einfühlsam interpretiert wurde. Organisatorin und Veranstalterin war Heidelore Scherdel in Zusammenarbeit mit der katholischen Kirche in Konnersreuth unter Pater Benedikt Leitmayr. Das „Konzert für Engel“ ist übrigens auch im Internet unter www.volker-bengl.de zu sehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.