28.04.2020 - 10:11 Uhr
KonnersreuthOberpfalz

Resl-Garten in Konnersreuth bleibt vorerst geschlossen

Die traditionelle Saisoneröffnung am 1. Mai ist abgesagt. Freunde des Resl-Gartens in Konnersreuth müssen sich in Corona-Zeiten noch gedulden.

Der Resl-Garten in Konnersreuth sieht zwar sehr einladend aus. Doch auf Besucher müssen die Betreuer vom Obst- und Gartenbauverein noch verzichten.
von Josef RosnerProfil

Jedes Jahr zählt die Eröffnung im Frühjahr zu den gesellschaftlichen Höhepunkten in Konnersreuth. Am Freitag sollte es wieder so sein, doch Corona machte dem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung. Wie Barbara Wenisch, Vorsitzende des örtlichen Obst- und Gartenbauvereins, auf Nachfrage mitteilt, bleibt die Anlage für Besucher noch geschlossen. Ob überhaupt und wann der Garten dieses Jahr öffnet, werde die Zeit zeigen.

"Normalerweise brauchen wir vier bis fünf Wochen Vorlaufzeit, um die Anlage in Schuss zu bringen", sagt Wenisch. Dies sei heuer wegen der Ausgangsbeschränkung nicht möglich gewesen. Bei den Arbeiten, für die der Obst- und Gartenbauverein die Verantwortung übernimmt, müssten Abstände eingehalten werden, die in der Praxis kaum anwendbar seien. Weiter gibt die Vorsitzende zu bedenken, dass das Aufsichtspersonal oftmals schon die 60 Jahre überschritten hat und nicht zuletzt deshalb zur Risikogruppe gehört. "Eine Ansteckungsgefahr wäre schon groß, zumal auch die Besucher in der Regel ältere Menschen sind."

Normalerweise geht mit der Saisoneröffnung des Resl-Gartens eine Pflanzentauschbörse einher. Auch die wurde abgesagt. "Wir müssen jetzt abwarten, was die Zeit bringt", blickt Wenisch nach vorn. Normalerweise wäre bis einschließlich 3. Oktober täglich geöffnet. Auch die ehrenamtlichen Betreuer hoffen, dass sie heuer noch aktiv werden können.

Der Resl-Garten in Konnersreuth sieht zwar sehr einladend aus. Doch auf Besucher müssen die Betreuer vom Obst- und Gartenbauverein noch verzichten.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.