11.07.2019 - 10:07 Uhr
KonnersreuthOberpfalz

"Vorzeigewerk" für die Region

Arbeitskreis Landeskunde Ostbayern zeigt sich beeindruckt vom künftigen Info- und Begegnungszentrum Schafferhof in Konnersreuth.

Eine Besuchergruppe des Arbeitskreises Landeskunde Ostbayern informierte sich in Konnersreuth über das Projekt Schafferhof. Fördervereins-Vorsitzender Uwe Rosner (Siebter von rechts), Kunsthistorikerin Elisabeth Vogl (Elfte von rechts) und Architekt Gerhard Plaß (Zwölfter von rechts) stellten den Gästen die Baumaßnahme und das Konzept des geplanten Theres-Neumann-Museums vor.
von Josef RosnerProfil

Rund 40 Mitglieder des Arbeitskreises Landeskunde Ostbayern besuchten jetzt die Schafferhof-Baustelle und informierten sich über das geplante Theres-Neumann-Museum. Der Arbeitskreis ist ein interdisziplinärer Interessenverband in den Regierungsbezirken Oberpfalz und Niederbayern. Ihm gehören Professoren, Kulturwissenschaftler sowie Stadt- und Kreisheimatpfleger an. Angeführt wurde die Gruppe von Professor Dr. Daniel Drascek, Inhaber des Lehrstuhls für vergleichende Kulturwissenschaften an der Universität Regensburg, sowie von Professor Dr. Walter Hartinger, ehemaliger Inhaber des Lehrstuhles für Kulturwissenschaften in Passau.

Schafferhof-Fördervereinsvorsitzender Uwe Rosner führte die Gäste in die Geschichte des früheren Bauernhofs ein, im Anschluss erläuterte Architekt Gerhard Plaß die umfangreichen Baumaßnahmen zur Schaffung des Info- und Begegnungszentrums. Plaß ging dabei auch auf die Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Denkmalschutz ein. Kunsthistorikerin Elisabeth Vogl brachte den Gästen das Konzept für das Theres-Neumann-Museum näher. Raum für Raum erläuterte sie das Vorhaben, ehe die Besucher die Baustelle etwas genauer unter die Lupe nahmen. Die Gäste zeigten sich stark beeindruckt und sprachen von einem "Vorzeigewerk für eine ganze Region".

Abschließend lud Uwe Rosner zum Baustellenfest am 8. September ein. Dabei kann sich die Öffentlichkeit im Rahmen des „Tags des offenen Denkmals“ über das Projekt informieren. Rosner wünschte sich, dass die Besuchergruppe im Herbst 2020 erneut nach Konnersreuth kommt - bis dahin soll das Info- und Begegnungszentrum Schafferhof fertiggestellt sein. Vonseiten der Besuchergruppe dankte Professor Dr. Daniel Drascek für die informative Führung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.