04.07.2021 - 10:43 Uhr
KrummennaabOberpfalz

Kreisfeuerwehrverband Tirschenreuth zeichnet verdiente Kräfte aus

Dankend für das langjährige Engagement hat der Kreisfeuerwehrverband Tirschenreuth verdiente Feuerwehrmänner mit Ehrenkreuzen und Ehrennadeln ausgezeichnet. Kreisbrandrat Andreas Wührl wartete zudem mit einer kleinen Überraschung auf.

Dritter Bürgermeister Reinhard Naber (Zweiter von rechts) gratulierte den Feuerwehrmännern zu ihrer Ehrung: (von links) Kreisbrandinspektor Lorenz Müller, Kreisbrandmeister Wolfgang Bauer, Engelbert Träger, Harald Plattner, Kreisbrandrat Andreas Wührl, Klaus Weber, Kreisbrandinspektor Otto Braunreuther, Gerhard Horn, stellvertretender Kommandant Martin Gruber und Karl Gehret.
von vsrProfil

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Da die Vollversammlung im Januar 2021 in Fuchsmühl wegen der Covid-19-Pandemie abgesagt werden musste, trafen sich die Führungskräfte des Kreisfeuerwehrverbandes aus dem Landkreis Tirschenreuth nun in Krummennaab. Anlass war die Ehrung langjähriger und verdienter Feuerwehrmänner aus den eigenen Reihen. Als Vertreter der Gemeinde war der stellvertretende Bürgermeister Reinhard Naber vor Ort und richtete die Grüße von Bürgermeisterin Marion Höcht aus. In seiner Ansprache dankte Naber allen Feuerwehrleuten für ihren Dienst und hob ihre besondere Bedeutung hervor. Sie seien Eckpfeiler des ehrenamtlichen Engagements.

Im Anschluss fragte Kreisbrandrat Andreas Wührl, ob Ehrungen überhaupt noch zeitgemäß seien. Er sah sie als gutes Mittel, den zumeist ehrenamtlich tätigen Mitgliedern der über 100 Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis die Wertschätzung entgegenzubringen, welche sie verdienen. Allein in der Oberpfalz gebe es über 45.000 Feuerwehrdienstleistende. Da es auf Landesebene äußerst selten sei, dass Auszeichnungen ausgegeben werden, habe man sich 2009 dazu entschieden, eigene Ehrungen einzuführen.

Als Erstes wurde Karl Gehret von der Feuerwehr Tirschenreuth mit der Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbands in Gold ausgezeichnet. Im Anschluss durften sich Wolfgang Bauer (Krummennaab), Gerhard Horn (Ebnath), Harald Plattner (Riglasreuth), Engelbert Träger (Altglashütte) und Klaus Weber (Riglasreuth) das Ehrenkreuz des Kreisfeuerwehrverbands in Silber abholen. Kreisbrandmeister Florian Trießl von der Feuerwehr Voitenthan konnte sein Ehrenkreuz leider nicht persönlich entgegennehmen. Die Kreisbrandinspektoren Otto Braunreuther (Kemnath) und Lorenz Müller (Waldsassen) sowie Kreisbrandrat Andreas Wührl von der Feuerwehr Wiesau erhielten das Ehrenkreuz in Gold.

Nachdem alle Ausgezeichneten ihre Ehrungen erhalten hatten, übergab ihnen Kreisbrandrat Andreas Wührl als Schmankerl noch ein Schafkopfblatt des Kreisfeuerwehrverbandes Tirschenreuth und wünschte allen Feuerwehrdienstleistenden, dass sie stets gesund aus ihren Einsätzen zu ihren Angehörigen zurückkehren.

Seit 2009 wurden insgesamt 113 Ehrungen durch den Kreisfeuerwehrverband Tirschenreuth vergeben. Hierbei erhielten 16 Feuerwehrleute die Ehrennadel in Gold. Das Ehrenkreuz in Silber wurde 89-mal und das Ehrenkreuz in Gold achtmal verliehen.

Coronabedingt gab es bei den Feuerwehren Online-Schulungen

Wiesau

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.