06.04.2021 - 13:21 Uhr
KrummennaabOberpfalz

Zeppis Osterjagd durch Krummennaab

Nach dem Überraschungserfolg der Fensteraktion in der Adventszeit gab es in Krummennaab in der ersten Osterferienwoche eine spannende Schnitzeljagd rund um Häschen Zeppi.

Kleine und große Hasenjäger konnten im Bürgerpark Krummennaab an den Ostereiern viele Informationen zum Thema „Ostern“ finden - aber nur ein Ei wartete mit dem richtigen Buchstaben für das Lösungswort.
von vsrProfil

„Zeppi und seine Hasenbande tummeln sich in Krummennaab, aber wo steckt das flinke Häschen nur?“ lautete die Frage, die es für kleine und große Hasensucher in der ersten Ferienwoche zu lösen galt. Das junge SPD-Team aus Franziska Sieder, Mathias Wachsmann sowie Markus und Verena Schieder hatte sich in Absprache mit Karin Krenkel, der Familienbeauftragen der Gemeinde Krummennaab, einen geheimen Rundweg durch den Ort überlegt, dessen zwölf Stationen nur mit einem Laufzettel und vielen kniffeligen Rätseln gefunden werden konnte. An den einzelnen Stationen warteten liebevoll gestaltete Ostereier, Häschen und Hühner aus Papier sowie jeweils ein Rätsel, das gelöst werden musste. Besonders freuten sich die Organisatoren, dass sie bei den Vorbereitungen vom Kinderhaus St. Marien unterstützt wurden: Die Kinder aus der Notbetreuung malten zum Teil die nötige Dekoration mit aus und gestalteten ihre Station sogar selbst. Die auf der Hasensuche entdeckten Buchstaben ergaben am Ende ein Lösungswort.

„Wir hatten gehofft, dass die Aktion gut ankommt und die Familien auf dem Rundweg nicht nur etwas Rätselspaß haben, sondern an den beiden tollen Kinderspielplätzen im Dorf auch die Zeit für Spiel und Spaß finden“, sagt Krenkel. Umso mehr freute sich die Hasenbande, dass Zeppi am Ostersonntag insgesamt 122 Osterüberraschungen an die Teilnehmer verteilen konnte. Diese wurden ganz früh am Morgen des Feiertages vor die Haustüren oder in den Vorgärten der fleißigen Hasensucher versteckt, wobei Zeppi hier nochmal seine Ausdauer beweisen musste: Das Einzugsgebiet der Teilnehmer erstreckte sich von Friedenfels über Erbendorf bis nach Windischeschenbach.

Die Idee zur Oster-Aktion

Krummennaab

„Wir waren wirklich überwältigt von der regen Teilnahme an der Aktion und den vielen positiven Rückmeldungen, die wir erhalten haben“, fügt Krenkel abschließend an. „Auch wir wurden überrascht von den vielen tollen Bildern, die auf den Laufzetteln mit abgegeben worden sind, sodass wir uns kurzerhand entschlossen haben, daraus eine Collage zu basteln und diese an unserer Station im Foyer der Turnhalle in der zweiten Ferienwoche auszustellen.“

Insgesamt 122 kleine Schokoüberraschungen wurden vor den Türen der Teilnehmer versteckt.
Neben dem Lösungswort „Ostersonntag“ konnten die Hasensucher auch kleine Nachrichten oder Bilder für Zeppi hinterlassen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.