06.09.2020 - 12:23 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

42 neue Kindergartenplätze in Kümmersbruck

Die Kindergartenplätze in Kümmersbruck waren knapp. Gemeinsam mit den Trägern der Einrichtungen und dem Kreisjugendamt suchte die Gemeinde nach Lösungen.

Bürgermeister Roland Strehl (links) gemeinsam mit Bauamtsleiter Alexander Greiner (rechts) bei der Besichtigung der Baumaßnahme. Begleitet werden sie von der Leiterin der Arche Noah, Klaudia Meindl, und ihrer Stellvertreterin Marina Gebhardt (Dritte und Vierte von links) sowie den beiden Gemeinderätinnen Renate Amrhein (Zweite von links) und Andrea Meier (fünfte von links), die an der Kindertagesstätte als Erzieherinnen tätig sind.
von Externer BeitragProfil

"Spätestens nach dem Kindergartengespräch mit unseren Trägern im Februar wussten wir, dass es heuer sehr sportlich werden wird, alle angemeldeten Kinder in den Kindertagesstätten unterzubringen", blickte Bürgermeister Roland Strehl bei einem Ortstermin beim Kindergarten Arche Noah auf den Spätwinter zurück. Nur durch den unbedingten Willen der Gemeinde Kümmersbruck und der Träger, gemeinsam eine schnelle und kindgerechte Lösung zu finden, sei es gelungen, den betroffenen Eltern eine große Last von den Schultern zu nehmen.

So wurde im katholischen Kindergarten St. Antonius in Absprache mit dem Kreisjugendamt Platz für etwa 20 zusätzliche Kinder geschaffen. Außerdem wurde der Turnraum der evangelischen Kindertagesstätte Arche Noah in einen Gruppenraum für eine zusätzliche Kindergartengruppe mit derzeit 22 Kindern umgewidmet.

Als Ersatz wurde der Gemeindesaal im Untergeschoss zum neuen Turnraum ertüchtigt. Dazu mussten allerdings erst Zugangs- und Fluchtmöglichkeiten geschaffen werden, was beträchtliche Baumaßnahmen mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 10 000 Euro erforderte.

Diese Baumaßnahmen nahm Strehl gemeinsam mit dem Bauamtsleiter Alexander Greiner vor Ort in Augenschein. Dabei dankte er dem Kreisjugendamt, den beteiligten Kindergartenträgern, den Leiterinnen und Beschäftigten der Kümmersbrucker Kindertagesstätten für die unkomplizierte Zusammenarbeit. "Ihr habt Probleme gelöst und nicht gesucht", lobte der Bürgermeister.

Kümmersbruck baut neuen Kindergarten

Kümmersbruck
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.