20.06.2018 - 15:33 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Bewegte Männer

"Die Vereine sind begeistert": Die Kümmersbrucker Sportcard ist laut Dr. Helmut Strobl von der Universität Bayreuth so gut angekommen, dass sie noch einmal neu aufgelegt wird.

Sehr beliebt im Sportcard-Angebot: Männer-Yoga.
von Heike Unger Kontakt Profil

(eik) Der Sportwissenschaftler begleitet das Modellprojekt auch in der dritten Runde. Die Sportcard soll vor allem Männer ab 50 ansprechen: Sie können damit unverbindlich verschiedene Sportangebote ausprobieren, um dabei im Optimalfall etwas zu finden, woran sie auch dauerhaft Spaß haben.

Die Zielgruppe bleiben wie bisher Kümmersbrucker Männer "50 plus". Sie können für zehn Euro bei der Gemeindekasse im Kümmersbrucker Rathaus eine Sportcard kaufen, die dann zur Teilnahme an zehn Sport- und Bewegungsangeboten berechtigt. Die Auswahl ist breitgefächert, sie reicht von Stockschießen bis Männeryoga und von Tennis bis zu Fitnesstraining im Wasser.

Um Interessierten den Einstieg zu erleichtern, gibt es auch wieder die Möglichkeit, das Angebot zu zweit zu nutzen: Dafür gibt es die Partnercard für 20 Euro. Beide Karten gelten bis 30. November 2018: Bis dahin kann man nach Wunsch Stunden aus dem Angebot der beteiligten Vereine besuchen. Mitmachen können sowohl völlig Untrainierte als auch Wiedereinsteiger, die nach einer längeren Sportpause jetzt wieder aktiv werden wollen.

Da es Fördermöglichkeiten über das Forschungsministerium gibt, denken die Verantwortlichen darüber nach, das Projekt auch auf andere Orte auszuweiten. In Kümmersbruck sei zudem der Aufbau einer eigenen Marke ("Kümmersbruck bewegt sich") denkbar, sagt Strobl. Erste Schritte in diese Richtung laufen schon. Der Arbeitskreis, der das Sportcard-Projekt vor Ort betreut, plant, im September die Abnahme des Sportabzeichens zu ermöglichen. Außerdem würde man gerne die Vilsauen nutzen, um dort ab August oder September einen offenen Bewegungstreff für Männer 50 plus zu starten. Hierzu werden noch Übungsleiter gesucht. Interessierte melden sich bei Boris Metz (0941/9 44 52 25, boris.metz[at]ukr[dot]de).

Im Blickpunkt:

Speziell für Männer:
Walking lernen

Kümmersbruck bleibt in Bewegung, nicht nur mit der Sportcard. Dafür sorgt ein neues Sport-Programm unter dem Titel „Walk 5“. Trainiert wird pulsorientiertes (Nordic) Walking im Freien über einen Zeitraum von fünf Wochen, zweimal wöchentlich, jeweils 60 Minuten (also insgesamt zehn Einheiten). Ziel von „Walk 5“ ist es, nach fünf Wochen fünf Kilometer walken zu können.

Die Teilnehmer lernen von einem geschulten Übungsleiter, was sie übers Walking wissen müssen – zum Beispiel die richtige Technik, oder wie stark sie sich individuell belasten können. Das Angebot ist kostenlos und offen für alle, Männer 50 plus (gern auch in Begleitung der Partnerin) sind besonders eingeladen.

Die Termine für die Trainingseinheiten sind: Dienstags, 3., 10., 17., 24. und 31. Juli, jeweils 19.15 Uhr; donnerstags, 5., 12., 19. und 26.Juli sowie 2. August, jeweils 18.30 Uhr; Treffpunkt: Parkplatz Ecke Vilstalstraße/Schloßplatz; Übungsleiter: Maik Hengmith; weitere Informationen und Anmeldung: 01525/4 16 48 86

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp