05.03.2021 - 09:18 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Für gebundene Ganztagsschule an Mittelschule Kümmersbruck anmelden

von Externer BeitragProfil

Ein hohes Maß an individueller Förderung, moderne Lehr- und Lernformen und mehr Zeit zum Lernen – das zeichnet die gebundene Ganztagsschule aus, wie sie an der Mittelschule Kümmersbruck angeboten wird. Zur Umsetzung stehen neben den Lehrern pädagogische Mitarbeiter des Kooperationspartners, externe Partner sowie die Jugendsozialarbeit an der Mittelschule zur Verfügung. Kümmersbruck ist die einzige Mittelschule im Schulverbund Unteres Vilstal, die dieses Angebot ab der 5. Jahrgangsstufe vorweisen kann. Entsprechend werden alle Eltern angesprochen, deren Kind derzeit eine vierte Klasse in Ebermannsdorf, Rieden, Freudenberg oder Schmidmühlen besucht.

Die Kern-Unterrichtszeiten in einer Ganztagsklasse erstrecken sich von Montag bis Donnerstag von 8 bis 15.30 Uhr, freitags bis 13 Uhr. Dies macht den Zeitgewinn deutlich, der es den Schülern ermöglicht, sich mit den Lerninhalten intensiver als in einer herkömmlichen Klasse auseinanderzusetzen. Es bleibt mehr Raum zur Einführung neuer Inhalte, vor allem aber zum Üben und Anwenden.

Der regelmäßige Wechsel von Kernfächern, Praxis, Übungs- und Erholungspausen sowie am einzelnen Schüler ausgerichtete Unterrichtsformen sorgen dafür, dass keine Überforderung entsteht und die Schüler immer wieder Gelegenheit bekommen, Kraft zu tanken. Mal wird im Klassenverband unterrichtet, dann wieder in der Kleingruppe mit einer zweiten Lehrkraft in der Klasse. In den Förderstunden arbeiten die Schüler an einem Wochenplan, was unter anderem das eigenverantwortliche Arbeiten begünstigt. Darüber hinaus gibt es klassenübergreifende Angebote in den Bereichen Sport, Musik und Kunst. Diese dienen der Neigungs- und Begabungsförderung. Das gemeinsame, in der hauseigenen Mensa frisch gekochte Mittagessen inklusive anschließender Freizeit rundet das vielfältige Angebot ab.

Die gebundene Ganztagsschule an der Mittelschule Kümmersbruck existiert durchgehend von der 5. bis zur 9. Jahrgangsstufe. Eine Kümmersbrucker Besonderheit ist eine M10 im gebundenen Ganztag, in der Schüler mit den entsprechenden Zugangsvoraussetzungen intensiv auf das Erreichen des mittleren Bildungsabschlusses vorbereitet werden. Dabei ist immer wieder festzustellen, dass sich vor allem in den Kernfächern die Leistungen verbessern. Positiv wirkt sich der ganztägige Besuch der Schule auch auf die Motivation und das Sozialverhalten aus.

Die Möglichkeiten zu mehr individueller Förderung sowie die positiven Effekte schätzen auch die Eltern sehr. Sie berichten zudem, dass sich die Situation zu Hause entspannt habe, seitdem ihr Kind eine Ganztagsklasse besucht. Ein längeres Miteinander bedeutet, dass in der Ganztagsschule Konflikte häufiger bewältigt werden müssen und nicht umgangen werden können. Darüber hinaus wird der Hausaufgabenstress entschärft, da schriftliche Arbeiten in der Regel in der Schule erledigt werden.

Das umfangreiche Ganztagsschulangebot ist kostenlos. Die Eltern werden müssen lediglich die Kosten für das verpflichtende Mittagessen übernehmen. Die Anmeldung für die Ganztagsklassen an der Mittelschule Kümmersbruck im Schuljahr 2021/22 ist bereits möglich. Angemeldet werden können alle Kinder und Jugendlichen, die im kommenden Schuljahr eine 5. bis 9. Klasse besuchen. Für die M10 im Ganztag kann man sich ebenfalls vorläufig anmelden. Das entsprechende Formular gibt es im Sekretariat sowie zum Download unter www.mittelschule-kuemmersbruck.de.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.