23.08.2018 - 11:43 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Kokain im Blut: Fahnder stoppen Lastwagen-Fahrer

Dieser Fahrer kam Zivilfahndern berauscht vor. Sie täuschten sich nicht: Der Mann, mit einem Klein-Laster auf der A6 unterwegs, hatte Kokain im Blut. Und beim Beifahrer wurden die Polizisten auch fündig.

Die Polizei hat auf der A6 bei Kümmersbruck den Fahrer eines Klein-Lasters aus dem Verkehr gezogen.
von Heike Unger Kontakt Profil

Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Amberg kontrollierten den Klein-Laster mit Anhänger und seine Insassen am Mittwoch gegen 16 Uhr auf der A6 im Bereich von Kümmersbruck. Dabei hatten die Beamten den Eindruck, dass der Fahrer (30) unter dem Einfluss berauschender Mittel stehen könnte. Ein Vortest, der positiv auf die Droge Kokain reagierte, bestätigte den Verdacht.

Daraufhin musste der Mann zur Blutentnahme. Im Fahrzeug selbst fanden die Fahnderdann noch über acht Gramm Kokain, das sie beschlagnahmten. Der 30-Jährige, ein rumänische Staatsbürger, musste auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Amberg eine Sicherheitsleistung bezahlen.

Sein Beifahrer, ein ebenfalls 30-jähriger Rumäne, hatte zwei Tabletten dabei, die unter das Betäubungsmittelrecht fallen. Auch diese wurden beschlagnahmt. Den Mann erwartet eine Strafanzeige.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.