02.03.2021 - 10:30 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Kümmersbrucker Bürgermeister sagen durch die Blume Dank an Personal in Kitas und Seniorenzentrum

Ein florales Dankeschön überreicht (von links): Zweite Bürgermeisterin Birgit Singer-Grimm, Bürgermeister Roland Strehl, Dritter Bürgermeister Hubert Blödt, AWO-Einrichtungsleiterin Andrea Motzel und AWO-Trainee Manuel Schmidt.
von Externer BeitragProfil

"Ein Kompliment ist Sonnenschein mit Worten", lautet ein Sinnspruch von Phil Bosmans. Besser hätte es das Wetter zum internationalen Tag des Kompliments also nicht treffen können. Seit vielen Jahren ist es in Kümmersbruck am 1. März guter Brauch, dass die drei Bürgermeister, Roland Strehl, Birgit Singer-Grimm und Hubert Blödt durch die Kitas in der Gemeinde ziehen, um den Mitarbeitenden sprichwörtlich durch die Blume ein Kompliment für ihre Arbeit und ihr Engagement auszusprechen. Dieses Jahr besuchte man erstmalig auch das Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Gerade in Coronazeiten wollte man neben den Betreuungseinrichtungen für Kinder auch dem Personal in der stationären Altenpflege besonderen Respekt zollen. Auch wenn persönliche Begegnungen und Gespräche nicht wie sonst möglich waren, überreichte das Bürgermeistertrio an den Eingangstüren ihre bunten Grüße. Eine ganze Kofferraumladung farbenfroher Gerbera wurde an die insgesamt sechs Einrichtungen als kleines Zeichen des Dankes und der Anerkennung überrreicht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.