23.10.2018 - 11:34 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Kümmersbrucker sind gefragt: Raus und fotografieren

Die Organisatoren der Aktion "Kümmersbruck bewegt sich" lassen nicht locker. Schließlich ist genau das wichtig beim Thema fit sein im Alter - man muss am Ball bleiben. Deshalb bittet die Uni Regensburg jetzt die Kümmersbrucker um Hilfe.

Bewegung an der frischen Luft macht Spaß und tut gut. Um noch mehr Menschen dazu zu „bewegen“, sammelt die Universität Regensburg jetzt Fotos aus Kümmersbruck, die zeigen, wo man sich hier besonders gut bewegen kann – und wo das nicht so gut funktioniert.
von Heike Unger Kontakt Profil

(eik) Die Frage, auf die die Kümmersbrucker Antworten liefern sollen, lautet: Wo in ihrer Gemeinde kann man sich gut bewegen? Ganz bewusst spricht Brois Metz von der Universität Regensburg, der diese Umfrage begleitet, nicht von "Sport": Der darf natürlich auch vorkommen, aber eigentlich ist das Thema "Bewegung" viel weiter gefasst. Spazierengehen, im Alltag mal ein paar Schritte extra einbauen - auch bei dieser Fortsetzung des Projekts "Kümmersbruck bewegt sich", das viele durch die Sportcard kennen, ist alles vorstellbar. Und das nicht nur im Freien.

"Denken Sie auch um die Ecke", ermuntert Metz die Kümmersbrucker, ihm jetzt Vorschläge zu liefern. Angesprochen sind nach wie vor besonders Männern über 50 Jahren - denn die stehen im Mittelpunkt bei "Kümmersbruck bewegt sich". Sie sind aufgefordert, "eine Woche lang Orte und Situationen zum Thema Bewegung" in ihrer Heimatgemeinde zu fotografieren - an verschiedenen Tagen und zu verschiedenen Uhrzeiten. Abgebildet sein können Menschen, Orte, aber auch Gegenstände.

Die Fotos, die Boris Metz bekommt, sollen dannAnfang November in einem Treffen mit interessierten Männern diskutiert werden. "Ziel ist es, Ideen zu erhalten, wie die Gemeinde bewegungsfreundlicher gestaltet werden kann." Ein Zuckerl hat Metz auch parat: Wer mitmacht, also Fotos einsendet und auch zum Treffen kommt, bekommt 50 Euro.

Info:

Die Uni Regensburg sucht Kümmersbrucker, die eine Woche lang in ihrer Gemeinde Fotos zum Thema „Bewegung“ machen. Wo kann man sich gut bewegen, spazieren gehen, Sport treiben? Was erschwert solche Aktivitäten? Und was motiviert dazu? Antworten sollen die Kümmersbrucker liefern. Wer mitmachen will, mailt seine Bilder mit Namen, Anschrift und Telefonnummer an Boris Metz (boris.metz[at]ukr[dot]de). Metz schickt den Teilnehmern dann auch den Termin für das Treffen, in dem die Fotos diskutiert werden. Fragen beantwortet er unter 0941/9 44 52 25.

Infos zur Kümmersbrucker Sportcard

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.