13.01.2019 - 19:38 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Landkreisball: Fünf Garden geben alles

Gladiatorinnen, Raubtiere und sogar ein amerikanisches Sondereinsatzkommando stürmen die Mehrzweckhalle in Kümmersbruck: Es geht richtig heiß her beim 52. Landkreisball.

von Autor MMAProfil

Gardemädchen geleiteten die Gäste zu den Tischen. Zum 52. Landkreisball grüßten gut gelaunt Narrhalla-Hausherr Dieter Streber und stellvertretender Landrat Hans Kummert. Dieser erhielt umgehend süßen Dank in Form von Bussis und Orden der drei Prinzessinen Tamara II., Stefanie I. und Jenni I.

Nach diesem perfekten Auftakt tanzten die zahlreichen Gäste fleißig bis weit nach Mitternacht unter einem weiß-gelben Wolkenhimmel in Kümmersbruck.

Beste Stimmung herrschte dank des breiten Repertoires der vierköpfigen Oberpfälzer Band Quarter Back. Zudem gliederten fünf Faschingsgesellschaften den Ball mit abwechslungsreiche Einlagen, von Denise Forster charmant moderiert.

Lächelnd begnadigt

Elf Tänzerinnen der Narrhalla Rot-Weiß-Gold Rieden eröffneten das Programm als mutige Gladiatorinnen, wie um ihr Leben tanzend, scharf bewacht von zwei strengen Wärtern. Mit einem Lächeln wurden sie von Andreas II., Ihrer Lieblichkeit Tamara II. und dem Publikum "begnadigt".

Norman I. und Stefanie I., die Hoheiten der Narrhalla Haselmühl-Amberg-Kümmersbruck, ließen ihre neun Gardemädchen schmissig und exakt exerzieren. Ihr Hofstaat umrahmte dazu würdevoll den Paradeplatz, das Tanzparkett. Der Elferrat aus Michelfeld mit seinem Prinzenpaar Jenni I. und Andy I. durfte stolz auf zehn blaue und zehn rote Gardetänzerinnen blicken. Fesch, jung, diszipliniert und perfekt synchron überzeugten diese bei ihrem ersten Auftritt in diesem Jahr.

Als Augenweide im Raubtierlook präsentierten sich 14 "garantiert keine Schmusekätzchen" der Narrhalla Rot-Gelb Amberg. Konzentriert und mit akrobatischen Hebefiguren zeigten sie nicht nur einem 16-köpfigen Hofstaat und ihren durchlauchtigsten Herrschern Maria I. und Daniel I. ihr Können.

"Männliche Tanzwunder" nennen sich sechs Tänzer der Narrhalla Haselmühl-Amberg-Kümmersbruck. Als SWAT, als amerikanisches Sondereinsatzkommando, verbreiteten sie in ihren schwarzen Sicherheitsmonturen "absolute Sicherheit" im Saal und bewiesen als Freedom-Heros effektvolle Einsatzfreude, nicht zuletzt dank manch farbiger Blinkeffekte an Händen und Körpern.

Viel Tanzfreude gezeigt

Die Faschingsgesellschaft Knappnesia Sulzbach Rosenberg unter Prinzessin Daniela I. und Prinz Stefan I. hatte einen Showtanz zu Filmmusicals mitgebracht. Abwechslungsreich tauchte man mit Sängern und Tänzern in Melodien aus Mamma Mia, Tabaluga, Phantom der Oper und weiteren Musicals ein. 13 Mädchen und 2 Tänzer bewiesen in verschiedenen Kostümen ein flottes "Bäumchen-wechsel-dich-Spiel" bei viel Tanzfreude, Geschick und Kondition. Christian Kellner, ihr Präsident und Vorsitzender, dankte stellvertretend für alle den Kümmersbruckern für ihre Gastfreundschaft und allen Spendern für die Preise der Tombola, die gut angenommen wurde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.