09.09.2020 - 12:59 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Mutter und Tochter bei Verkehrsunfall in Köfering verletzt

Die Bilanz des Unfalls steht schon fest: zwei verletzte Frauen, 30.000 Euro Schaden. Aber zur Frage, warum der Lkw dem VW Golf die Vorfahrt nahm, gibt es noch Klärungsbedarf.

Der Lkw (rechts) fuhr laut Zeugenaussagen nahezu ungebremst in die Kreuzung und kollidierte dabei mit einem VW Golf (Mitte), der durch die Wucht des Aufpralls gegen eine Gartenmauer geschleudert wurde.
von Markus Müller Kontakt Profil

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es laut Pressebericht der Polizeiinspektion Amberg am Dienstag an der Kreuzung der beiden Ortsdurchfahrten Haselmühler Straße und Waldhausstraße in Köfering. Kurz vor 18 Uhr überquerte dabei ein bulgarischer Lkw die Kreuzung von Haselmühl kommend in Richtung Ursensollen und kollidierte mit einem VW Golf, der durch die Wucht des Aufpralls mit dem Fahrzeugheck gegen eine Gartenmauer geschleudert wurde.

Laut Zeugenaussagen fuhr der Lkw nahezu ungebremst in die Kreuzung ein, weshalb laut Polizei davon auszugehen ist, dass der 51-jährige Fahrer ortsunkundig war und die Kreuzung übersehen hatte. "Möglicherweise wurde er auch durch die tief stehende Sonne geblendet", so ein weiterer Erklärungsansatz aus dem Pressebericht.

Im total beschädigten Pkw befanden sich die 54-jährige Fahrerin und ihre 24 Jahre alte Tochter. Beide Frauen wurden zum Teil schwerer verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr soll jedoch zu keinem Zeitpunkt bestanden haben. Der Unfallverursacher kam mit einem Schrecken davon und blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von 30.000 Euro.

Die Feuerwehr Haselmühl rückte mit zwölf Einsatzkräften zur Bergung der Verletzten aus und sicherte die Unfallstelle ab, bis der VW Golf geborgen und abgeschleppt war.

Ein ungewöhnlicher Unfall ereignete sich im August zwischen Waldhaus und Köfering

Kümmersbruck
Der VW Golf landete mit seinem Heck an einer Gartenmauer. Das Auto trug einen Totalschaden davon.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.