05.07.2018 - 15:12 Uhr
KulmainOberpfalz

Gasthof Wiesend unter den besten 100

Der Gasthof Wiesend inmitten von Kulmain zählt zu den 100 besten Heimatwirtschaften des Freistaates Bayern.

Ehepaar Susanne und Joachim Wiesend
von Arnold KochProfil

(ak) Aus den Händen von Ministerpräsident Markus Söder erhielten Susanne und Joachim Wiesend die Urkunde zum gleichnamigen vom Bayerischen Heimatministerium ausgelobten Wettbewerb. „Wir wollen mit unserem Traditionsgasthof dazu beitragen, besonders die Oberpfälzer Wirtshauskultur zu erhalten und unseren Gästen mit hoher Qualität zu fairem Preis ein paar Stunden Erholung und Gutgehenlassen bieten“, erklärt Inhaber Joachim Wiesend. Das Ziel seines Gasthofteams ist, Essen und Trinken in der Oberpfalz in gemütlichem Ambiente und mit gehobenen Standard anzubieten. „Der Urlaub in der Oberpfalz soll nicht in jeder Beziehung billig, sondern für unsere Gäste vor allem einmalig und kulinarisch hochwertig sein“, ist die Devise des jungen Gastwirtsehepaars. Die auf ihre heimische Speisekarte setzende Küche bezieht ihr Fleisch und Wurst frisch aus der eigenen Metzgerei, die auch besonders von den vielen Gästen des Hotels geschätzt wird. Über die Steinwald-Allianz und den Gaststättenverband hatten Joachim und Susanne Wiesend vom laufenden Wettbewerb gehört und bewarben sich damit künftig zur bayerischen Wirtshauselite zu zählen. Zum typischen Dorfwirtshaus gehört aber nicht nur der gehobene Restaurantbetrieb, sondern auch eine gemütliche Schafkopfrunde am Montag oder der Chorabend des örtlichen Sängerbundes tags darauf. Alles miteinander zu vereinbaren ist ein Stückchen Wirtshauskunst, die aber zu den Stärken bayerischer Wirtshaustradition gehört.

.v.l. Joachim und Susanne Wiesend, Mitarbeiterin Anette Schwarzer
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.