17.10.2021 - 09:14 Uhr
KulmainOberpfalz

Gemeinde Kulmain setzt Zusammenarbeit mit Steinwald-Allianz fort

Die Gemeinde Kulmain setzt Zusammenarbeit mit Steinwald-Allianz fort. Ein Vorteil des Verbunds sei etwa der mobile Dorfladen.
von Bernhard KreuzerProfil

Der Gemeinderat sieht in der Steinwald-Allianz einen zuverlässigen und wichtigen Partner. In ihrer jüngsten Sitzung trafen die Räte zwei Entscheidungen zur Fortführung der Zusammenarbeit. Sie betrafen die Unterstützung des Evaluierungs- und Fortführungsprozesses der Integrierten ländlichen Entwicklung (ILE Steinwald-Allianz) sowie zum anderen deren Arbeitspläne für die Erarbeitung eines neuen Integrierten ländlichen Entwicklungskonzepts (ILEK).

Bürgermeister Günter Kopp sah in dem interkommunalen Zusammenschluss der Steinwaldgemeinden viele Möglichkeiten Fördertöpfe zu erschließen, die nur über diesen Verbund möglich sind. Als Beispiele nannte er den Ausbau des Kernwegenetzes und die Versorgung abgelegener Gemeindeteile mit der Belieferung von Lebensmittel durch den mobilen Dorfladen. Er sprach sich deshalb dafür aus, die Zusammenarbeit zu stärken und auszubauen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.