01.02.2021 - 17:16 Uhr
KulmainOberpfalz

Schnee beflügelt Fantasie der Kulmainer Viertklässler

Die Viertklässler der Musikalischen Grundschule Kulmain durften für ihre Lehrerin kreative Schnee-Skulpturen bauen.

von Josef ZaglmannProfil

Über Hausaufgaben sind die allermeisten Schüler nicht erfreut. Erst recht nicht jetzt im Lockdown. Aber die Hausarbeit, die Rektorin Christiane Böhm diesmal ihren Viertklässlern aufgegeben hat, hat vielen Buben und Mädchen sehr gefallen.

Damit sie sich auch ein bisschen sportlich und künstlerisch-kreativ betätigen können, stellte ihnen Klassenlehrerin Christiane Böhm die Aufgabe, Schnee-Skulpturen anzufertigen. Dabei handelte es sich also um eine fächerübergreifende Aufgabe für die Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse der Musikalischen Grundschule Kulmain. "Ich fände es toll, wenn ihr in den Garten rausgeht, eine Schneeskulptur modelliert und mir davon ein Foto schickt", hatte ihnen Böhm in den Wochenplan hineingeschrieben.

Bei dieser freiwilligen Aufgabe durften auch Geschwister oder die Eltern mithelfen. Natürlich wurde sie nicht benotet. Dabei ließen die Viertklässler ihrer Kreativität freien Lauf, auch wenn es auf die Schneeskulpturen natürlich keine Schulnoten gab.

"Das Ergebnis dieses Projekts war überwältigend", freute sich ihre Klassenlehrerin Christiane Böhm. Zu bewundern waren nicht nur Schneemänner. Die Viertklässler hatten unter anderem einen Schneeigel, einen Schneehasen, eine Schneehöhle, ganze Schneeburgen, eine bunte Schneeraupe und sogar Minions gebaut beziehungsweise modelliert. Nur schade, dass diese kleinen Kunstwerke bald wieder schrumpfen und zergehen, wenn Tauwetter einsetzt.

Auch die Schüler der Realschule im Stiftland in Waldsassen hatte kreative Schulstunden im Schnee

Waldsassen
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.