13.05.2019 - 08:22 Uhr
KulmainOberpfalz

Von der Straße abgekommen: Mann fährt Böschung herunter

Ein Mann ist zwischen Alm-Hofstetten und Frankenreuth von der Fahrbahn abgekommen. Er fuhr mit seinem Auto eine steile Böschung hinunter. Ein Großaufgebot an Feuerwehren rettete den Verletzten und barg das Wrack.

von Roland WellenhöferProfil

Ein 51-Jähriger aus dem Landkreis Tirschenreuth hatte am Montag großes Glück. Er war gegen 5.30 Uhr auf der Straße zwischen Kulmain und Ebnath unterwegs. Im Waldstück zwischen Alm-Hofstetten und Frankenreuth kam er in einer steilen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, riss dabei mehrere Warnbaken mit und setzte rund 15 Meter weiter im Wald wieder auf. Das Fahrzeug landete auf einem altem Baumstumpf.

Zur Rettung des Unfallfahrers musste die Feuerwehr schweres Gerät einsetzen. Nach ersten Angaben verletzte sich der Mann nur leicht. Er kam trotzdem ins Krankenhaus. Vor Ort waren die Feuerwehren Kulmain, Ebnath, Lenau und Neusorg. Den Einsatz leitete Kreisbrandinspektor Otto Braunreuther. Die Staatsstraße war für etwa eine Stunde gesperrt. Irritationen gab es wegen der genauen Unfallstelle. Zunächst wurden die Einsatzkräfte auf die Straße zwischen Neusorg und Ebnath beordert. Nach kurzer Zeit erreichten sie aber die „richtige“ Einsatzstelle.

Am Opel entstand Totalschaden in Höhe von circa 1500 Euro. Er wurde abgeschleppt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.