11.07.2019 - 15:46 Uhr
KulmainOberpfalz

Übersichtlich und um Einsparungen bemüht

Die Kulmainer Haushaltszahlen aus dem Jahr 2017 hat sich der Rechnungsprüfungsausschuss genauer angeschaut. Das Gremium sparte nicht mit Lob.

von Bernhard KreuzerProfil

Mit einem Dank an die Verwaltung und an die Bürger endete die Vorstellung des Rechnungsprüfungsberichts für das Jahr 2017. Der Vorsitzende des Ausschusses, Florian Bayer, verlas ihn bei der Gemeinderatssitzung. Nach der Feststellung des Gremiums schloss das Haushaltsjahr 2017 mit einer Gesamtsumme von 7 149 832 Euro im Verwaltungs- und Vermögenshaushalt ab. Die Ausgaben für das Naturerlebnisbad im Kemnather Land waren darin enthalten. Am Ende errechnete es eine Pro-Kopf-Verschuldung von 819,84 Euro.

Bayer hob die Übersichtlichkeit der Rechnungsunterlagen heraus und lobte, Sammelbestellungen mit der Schule und des Kindergartens für Einsparungen zu nutzen. Ebenso positiv stellte er die Förderung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs heraus, was zu einer Entlastung der Verwaltung führe. Dazu diente, Arbeitsabläufe zu verschlanken und die elektronische Archivierung zu nutzen.

Mehr über die Gemeinderatssitzung lesen Sie hier:

Kulmain

Im Bericht sah zweiter Bürgermeister Albert Sollfrank das Bestreben der Verwaltung und des Gemeindeoberhauptes Günter Kopp, Verbesserungen herbeizuführen soweit sie wirtschaftlich und sinnvoll sind.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.