15.09.2019 - 10:42 Uhr
KulmainOberpfalz

Wehren halten an Grenzfest-Tradition fest

Versprochen ist versprochen – das dachten sich die Immenreuther und Kulmainer Brandschützer bei der Planung des Grenz- beziehungsweise Tankerfestes.

Auch heuer trafen sich die Brandschützer aus Immenreuth und Kulmain auf der Ranch von Ludwig Bayer, um ihr Grenzfest zu feiern.
von Externer BeitragProfil

2018 hatten die beiden Nachbarwehren das Grenzfest nach langer Pause wieder an der Grenze der Gemeinden Kulmain und Immenreuth an der Alten Immenreuther Straße auf Ludwig Bayers Ranch gefeiert. Seinen Ursprung hatte die Veranstaltung nicht nur in der Geselligkeit und der Kameradschaft: Zwei dem Grunde nach baugleiche Tanklöschfahrzeuge (TLF 16/25) der Marke Magirus-Deutz waren damals im Besitz der beiden Wehren – und damit Grund für ein jährliches Treffen.

Zwar sind diese längst ausgemustert und verkauft worden – die Freundschaft und die Treffen blieben aber bestehen. Wegen anfänglicher Terminüberschneidungen schliefen sie jedoch ein. Nach der Neuauflage im Vorjahr steuerten nun wieder die Nachfolger der beiden Magirus-Fahrzeuge Ludwig Bayers Ranch zu geselligen und schönen Stunden an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.