08.12.2019 - 10:56 Uhr
KulmainOberpfalz

Wunschsterne an ein Kind

Mit einem vielfältigen Programm gelang es dem Seniorenkreis der Pfarrei Kulmain, die Älteren und Jüngeren gemeinsam auf den Advent und die bevorstehende Weihnachtszeit einzustimmen

Kinder beim Liedvortrag
von Arnold KochProfil

Am Mittwochnachmittag trafen sich die Senioren von Pfarrei und Gemeinde zu einer sowohl unterhaltsamen aber auch besinnlichen Adventsfeier. Den Martinssaal hatte der Seniorenkreis unter Leitung von Brigitte Stich unterstützt von Lydia Fröhlich, Theresia Horn, Sabine Zehrer und Irene Zdzieblik festlich geschmückt. Den rund 40 Senioren wurde ein reichhaltiges Programm sowohl für Geist als auch Körper geboten.

Zur Eröffnung hieß das Organisationsteam alle Teilnehmer, insbesondere Pfarrer Markus Bruckner sowie Bürgermeister Günter Kopp, willkommen. Brigitte Stich begrüßte besonders die Vorschulkinder des Kinderhauses Mobile mit ihren Eltern sowie die Erzieherinnen. "Wir brauchen Stille, Licht, Wärme und Freude auf die gemeinsame Weihnachtszeit. Lasst uns gemeinsam im stillen Advent aufs Christkind warten und miteinander Sternstunden erleben", erklärte Stich. Wer danach handle, Nächstenliebe lebe und fühle, für den könne Weihnachten kommen.

30 Vorschulkinder füllten die Bühne des Martinssaals und präsentierten den begeisterten Senioren Lieder sowie ein Gedicht und ernteten dafür mehrfachen Applaus. Zur gemeinsamen Einstimmung auf den letzten Seniorennachmittag des laufenden Jahres sangen die künftigen Abc-Schützen "Lasst uns froh und munter sein" und das Lied "Lieber guter Nikolaus, wir machen Dir Musik". Mit dem Gedicht "Am Abend stell' ich für den Nikolaus meine Schuhe raus" schlossen sie ihren respektablen Auftritt vor den Opas, Omas und Senioren der Pfarrei.

Stich versammelte die Kinder in großer Runde um sich und trug ihnen die Geschichte "Draußen vom Walde komm ich her" vor. Zudem freuten sich die Jüngsten als Belohnung über Süßigkeiten. Anschließend beklebten sie mit Brigitte Stich jeweils mit einem ausgeschnittenen Stern, beschriftet mit vielfältigen Wünschen, einen Weihnachtsbaum aus Pappe. "Für jeden Stern steht ein Wunsch", verdeutlichte Stich. Zum Thema Sternstunden wünschten die Kinder einem Kind in ihrer Mitte Licht, ein gutes Zuhause, familiäre Wärme, Hilfsbereitschaft, Frieden, Gesundheit und vieles mehr.

Die vielen guten Wünsche galten dem fünfjährigen schwerstbehinderten Tim, der in der Familie Stich in Frankenreuth gepflegt und betreut wird. Deren fürsorgliches Engagement belohnte der Seniorenkreis mit einer Spende. Nach der gemeinsamen Kaffee- und Kuchenstunde unterhielten sich alle in gemütlicher Runde und das Seniorenteam rief mit leuchtenden Tischkerzen und Gedanken zum Thema "Sternstunden" rund um die Flamme das Tagesmotto den Teilnehmern in Erinnerung. Zum Abendessen hatten fleißige Hände Sauerkraut und Würste zubereitet. Zwischendrin sang die Seniorengemeinschaft Adventslieder. Fürs Gebet zu Hause gab's für die Senioren einen selbst gebastelten und vom Ortsgeistlichen gesegneten Rosenkranz als kleines Präsent.

Kinder beim Liedvortrag
Zum Seniorenkreis-Advent kamen viele Gäste.
Kinder bekleben den Christbaum aus Pappe mit Sternwünschen
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.